Donnerstag, 21. Juli 2016

Ein kurzes Lebenszeichen

Ja, mich gibt es noch ... 

Hatte ich schon mal erwähnt, dass ich Sternzeichen Jungfrau [Aszendent Krebs | Mond im Steinbock] bin? Sternzeichen Jungfrau und die Eigenschaften, die dieser nachgesagt werden, waren mir ja bekannt. Nun habe ich natürlich flott mal die anderen beiden, also Aszendent und Mond, nachgeforscht. Gut so ... denn jetzt weiß ich ganz sicher, dass ich die personifizierte Langeweile bin.
Im chinesischen Horoskop bin ich übrigens ein Hase ... ähm, ja.

Was ich aber eigentlich erzählen wollte, ist, dass Corinna alias Frau Mahlzahn mir bereits vor sechsunddrölfzig Wochen einen Award verliehen hat. Ein Award! Ein Award! Das müsst Ihr Euch mal vorstellen – einen Award – mir – die ich weder mit dem Blog noch auf Instagram in die Puschen komme. (Und hier vor mir liegen Umschläge und Päckchen, die unbedingt zur Post wollen ... hach, Schnarchnase, ich elendige ...) Außerdem hat die großartige, wundervolle, bezaubernde Corinna (ja, ich erstarre vor Ehrfurcht, denn ihren Weg hätte ich mich niemals getraut ...) mich auserkoren, elf Fragen rund um dieses/diesen Blog zu beantworten. Danke, Du Liebe! Ich leg dann mal los ...

  1. Was bedeutet Dein Blog für Dich?
    Hassliebe ist so ein unsinniges Wort. Aber eine schwierige Beziehung ist das zwischen uns allemal. Ich frag mich, wie ich hier weitermachen soll ... steh im Moment wirklich mit einem Fragezeichen da ...
  2. Hat sich Dein Blog im Laufe der Zeit verändert, und wenn ja, wie?
    Nein, ich denke nicht. Hier kann/darf/soll jeder, der möchte, mit einem Lächeln vom Platz gehen. Und ich hoffe, das gelingt mir auch hin und wieder.
  3. Was machst Du, wenn Du nicht bloggst?
    Also quasi jetzt gleich? Bügeln. Und ich kann kaum in Worte fassen, wie sehr ich mich darauf freue ... #natürlichnicht
  4. Welche Art von Blogs liest Du selber gerne?
    Alle, bei denen die Chemie stimmt. Hab ich ein doofes Gefühl beim Lesen, wird das eben nichts mit uns.
  5. Ein Aha-Erlebnis im Internet? (gut oder schlecht)
    Gut → viele liebe Menschen kennen gelernt, tolle Tipps bekommen, gelesen, geschaut, gelacht, geweint ...
    Schlecht → Griesgrummelei. Immer wieder. Peinlich bis ätzend. Scheint so herrlich einfach zu sein, seine missratene Persönlichkeit anonym auf alles und jeden zu verteilen.
    Es lebe das WWW ...
  6. Welche Freundschaft, die im Internet begonnen und sich dann auf's Real-Life ausgeweitet hat, würdest Du nie missen wollen?
    Oh, das kann ich gar nicht so spezifisch sagen. Jedenfalls hätte ich es vor dem Blog wohl kaum für möglich gehalten, so viele liebe Menschen kennen lernen zu dürfen. Und es gibt so einige, die ich echt nicht mehr missen möchte. (Ich schätze, diejenigen wissen auch ganz genau, dass ich sie meine ...) :)
  7. Wie sieht Dein perfekter Tag aus?
    Happy. Zufrieden. Und ja, ein bisschen erfolgreich sollte er auch verlaufen ... (Aber dieser Begriff ist ja zum Glück recht dehnbar.)
  8. Könntest Du Dir vorstellen, einfach alle Sachen zu packen und für eine Weile mal ganz woanders hinzugehen?
    Nö.
  9. Dein Wunsch für die Zukunft Deines Blogs?
    Ein bisschen mehr von allem (Kreativität, Inspiration, Mut, Durchhaltevermögen, etc.)
  10. Dein Wunsch für Deine Zukunft?
    Niemals meine Hoffnung zu verlieren. (Nicht nur für mich, sondern für Euch alle!)
  11. Die Joker-Frage -- was würdest du noch gerne sagen?
    Habt immer ein Lächeln auf den Lippen, gebt die Hoffnung niemals auf und wenn Ihr Enten seht – denkt an mich! :D

Gut, so viel erst mal dazu. (Ich weiß, die Spielregeln sind etwas anders, aber ich wollte doch wenigstens die Fragen beantworten.) Nun frag ich mich aber noch immer, wie und ob es hier weitergeht. Wen interessiert denn schon, wie ich in der Babyabteilung verloren gehe ... oder wie ich mich mit der Evolution des Maulwurfs auseinandersetze ... oder so ... 

Nun denne ... ich grummele dann mal weiter ...


Habt´s hübsch, Ihr Lieben! 
Und hey, wer von Euch hat die Sonne ausgeknipst???

Kommentare:

  1. Du bist in der Babyabteilung verloren gegangen?! ERZÄHL!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay ... kommt die Tage ... :D

      Löschen
  2. Ein Lebenszeichen! Das freut mich. ;)

    Du bist die personifizierte Langeweile? Na das zweifele ich aber an, obwohl ich astrologisch ja durchaus interessiert bin (wenn es sich nicht um Zeitungshoroskope handelt). Wenn ich einen Blog oder einen Instaaccount mit einem Lächeln verlasse, dann kann da nicht die personifizierte Langeweile herrschen, sag das mal den Sternen. ;)

    Lieben Gruß
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ooooch, Du Süße ... fühl Dich ganz herzlich gedrückt!

      ... ich red dann mal kurz mit den Sternen ;o)

      Löschen
  3. Nummer 2 unterschreibe ich sofort. Ich hoffe Du bloggst weiter, denn bei Instagram bist Du ja wirklich nur noch ganz selten *hust*. So ab und zu ein Lebenszeichen reicht natürlich. Stress Dich blooooß nicht... ;O)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ... Insta *hust* ... :o(
      Schlimm, schlimm ...

      Fühl Dich ganz herzlich gedrückt, liebe Manu!
      PS: Hast Du Dein Blögchen jetzt vorübergehend ruhend oder ganz schlafend gestellt?

      Löschen
  4. Ah, Du bist noch da ... und schon les ich bei Dir, lasse Grüsse hier und hoffe doch sehr, dass Du nicht "verschwindest". Toll, der Post
    Gruss von einer Jungfrau zur anderen :-)
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, liebste Elisabeth ... nein, ganz verschwinden mag ich nicht. ;o)

      Drück Dich ganz dolle!

      Löschen
  5. ...deine so unterhaltsame Art zu erzählen, liebe Sonja,
    erfreut mich jedes mal, wenn es ein Lebenszeichen von dir gibt, also hör bitte nicht damit auf...Babyabteilung? klingt interessant...bitte mehr davon,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, tut das gut! Danke, gerne und jaaa, die Babyabteilung war wie eine Zeitreise. Heftig. Die Tage dann mehr ... :D

      Liebste Grüße an Dich!

      Löschen
  6. Kannst ja nix für, wenn die Briefe und Päckchen rumliegen - ist schließlich der doofe Aszendet schuld! Ich weiß gar nicht, unter was für Monden ich so geboren wurde. Vielleicht besser so, nachher steht da noch ich wäre fleißig und zielstrebig und vorbildlich - Gott nein, so ein Druck!
    Gerne hab ich deine Antworten gelesen und geh mit einem Lächeln von der Seite. Ziel erfüllt! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ziel erfüllt ... das ist gut! :D
      Ja, mein Aszendent und Mond sagen auch so anstrengende Dinge ... pffft, wenn ich den erwische, der sich das ausgedacht hat! ;o)

      Liebste Grüße an Dich!

      Löschen
  7. Also ich würde mal sagen mich interessiert es schon wie du verloren gehst, vor allem in der Babyabteilung, vielleicht dann ja trommelnd mit Schnulli und dicken Kullertränen auf dem Boden liegend *gg* und hey, so ein spannendes Thema von wegen Evolution und Maulwurf, das ist ja eigentich schon eine Frechheit dass du uns da nicht auf dem laufenden hälst^^

    Also mal ran an die Tasten, denn langweilig biste auf keinen Fall. Ich kann immer herzhaft über deine Posts lachen, du bist sowas von erfrischend. Von daher freue ich mich sehr darüber auch hier was von dir zu lesen.

    So, und vielleicht nächste Woche mal wieder ins Monasterio kommend weisste ja an was ich denken werde, gelle^^


    Liebe Grüssle


    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Du lieber Himmel, Nova, Du kennst mich einfach zu gut ... hab noch nichts erzählt und Du hast schon so ein treffendes Bild vor Augen! :D

      Die Tage geht´s dann ran an die Tasten ... ach ja, und grüß mir die Watschelfüßler! ;o)

      Löschen
  8. Du bist still und erdverbunden?
    Ich bin Fisch, Aszendent Zwilling und im Mond Widder.
    Also ein ungeduldiger, kommunikativer Gefühlsmensch.
    Sei herzlich gegrüßt und lass Dich ab und zu wieder hier blicken, ich lese gerne hier.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen