Montag, 7. Dezember 2015

Die Kirschen vom Nikolaus

Ein Anekdötchen aus dem vorletzten Jahr

Normalerweise nehmen wir ja immer die Einflugschneise vorn links, wenn wir den Supermarkt ansteuern. Dann sparen wir uns nämlich die schier endlose Einkaufspassage. Nun frag mich mal einer, warum wir dies vor zwei Jahren nicht so taten. Sicherlich mieses Supermarkt-Karma. Bestimmt. Selbstverständlich bemerkten wir dann auch erst viel zu spät, dass wir direkt in eine Falle rannten. Der Herr in Rot hatte uns bereits im Visier. (Und es war noch nicht einmal der sechste ... sondern ein paar Tage später. Wohl verpennt, der Gute.)
„Weißt du, wer ich bin?“, war seine erste Frage, als er sich uns in den Weg warf.
Wider Erwarten antwortete meine Tochter nicht mit der Gegenfrage, ob er denn auch wüsste, welchen Tag wir hatten, sondern: „Sie sind ... der Nikolaus???“
Mir fiel es schwer, zu deuten, ob sie nun belustigt, beschämt oder schlicht und ergreifend sauer wirkte. Schließlich war sie dato bereits elf! Und somit eindeutig zu alt, um in der Öffentlichkeit vom Nikolaus angesprochen zu werden. Und um daran zu glauben, dass er sie aus reiner Nächstenliebe anspricht. Und erst recht, um ihn vors Schienbein zu treten.
„Warst du auch artig?“, fragte Herr N. weiter. Womit er seine Glaubwürdigkeit nicht gerade vorteilhaft untermauerte. Der echte Nikolaus weiß schließlich, ob und welche Kinder artig waren und welche nicht.
Meine Tochter antwortete jedenfalls: „Weiß nicht ...“ und schielte zaghaft zu mir rauf. Ich nickte flott. „Alles super. Ein Vorzeigekind.“
Und dann wurde das Vorzeigekind mit Schokolade und Weingummi überhäuft.
„Magst du auch Obst?“ Mann, Mann, Mann, der Gute war aber wirklich schlecht vorbereitet. Genau genommen mochte meine Tochter ja noch nicht mal Schokolade. Geschweige denn Weingummi. Aber okay ...
„Joah ...“, kam Töchterchens zögerliche Antwort.
Allerdings war wohl auch diese Aussage noch ungenügend, denn: „Welches Obst magst du am liebsten?“
Hohoho, meine schabernackige Freude stieg wieder an. Jetzt hatten wir ihn! Sag Erdbeeren! Sag Erdbeeren!, schrie es in mir. Oder Kirschen!!! Aber nein, so wohlerzogen wie meine Große nun mal ist, sprach sie: Äpfel.“ Na toll! Die hatte er doch ganz sicher im Sack ...
Und siehe da, er hatte. Wir bedankten uns höflich, wünschten Herrn N. noch einen schönen Tag und eilten davon.
„Der wusste ja gar nichts“, merkte meine Tochter kurz an und betrachtete nun ratlos die Gaben in ihren Händen. Wohlgemerkt waren wir auf dem Weg in den Markt. Und nun bereits bepackt mit der halben Süßkramabteilung. Ich hielt also meine geräumigen Manteltaschen auf und sie ließ alles hineinplumpsen. „Hoffentlich gibt das keinen Ärger“, sprach sie. „Das der Kassiererin zu erklären, dürfte schwierig werden. Der sechste war doch schon letzte Woche. “
„Glaub mir, Mäuschen, sollte uns irgendwer was unterstellen, komme ich zurück und werfe Herrn N. die Äpfel an den Kopf.“ Ein unterhaltsames Filmchen begann in meinen Gedanken zu laufen ...
Allerdings bereiteten meine prallen Taschen – außer mir – wohl niemandem Bauchschmerzen. Vorsichtshalber wählten wir dennoch die Kasse mit dem super Blick auf Herrn N., der die Reste vom Feste inzwischen bereits an die Omas verteilte.
Tse, Frechheit! Die Jungen bekommen, die Alten bekommen – und die Mittelprächtigen sind mal wieder angeschissen. Hey, ich bin auch artig gewesen! Aber so was von! Und ich mag Schokolade, Weingummi und Obst. Und Pizza. Und Resthöfe mit Lämmern und Laufenten.
Ich gestehe, dass ich kurz mit dem Gedanken spielte, doch noch einen Apfel zu Rate zu ziehen. Trotz meiner Entrüstung entschied ich mich jedoch dagegen, denn: nach Nikolaus ist vor Nikolaus. Wer weiß, vielleicht gehe ich ja dieses Jahr auch als alt durch. Und falls das so sein sollte, werde ich dann ganz sicher Kirschen sagen!!!

Kommentare:

  1. :-))) Oh ja....sag Kirschen!!!! Da gefriert das Gesicht unter seinem Bart in sekundenschnelle! Hihi...wieder mal gelacht hier....danke dir!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  2. Ich denke, dass der Nikolaus, da er ja alles weiß, einfach Angst hatte, Dich anzusprechen. Nicht wegen der Kirschen, sondern wegen der Resthöfe mit Lämmern und Laufenten... ;-)

    Danke, dass Du mich an diesem Montagmorgen, der nicht allzu entspannt begann, mal so richtig zum Lachen gebracht hast!

    Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche!

    Herzliche Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Laufente würde aber reinpassen in den Sack ... :0.

      ;0)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Der Tiger amüsiert sich sehr,
    fast klingt das Ganze wie 'ne Mär',
    doch weiß man ja, bei Dir ist's echt,
    drum geb'ich Dir im Grunde recht,
    vielleicht einmal "auf alt" zu machen,
    doch Vorsicht, da gibt' s nichts zu lachen,
    wer weiß, was er dann offeriert(?),;-(
    und das ganz offen - ungeniert(!!!),
    von wegen süß und Schokicups,
    dann kriegste gar .....
    .
    .
    .
    .
    .
    Corega-Taps!? ;-((((

    lol

    Alberne Tigerliebgrüße
    =^.^=

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och nööö ... lieber die Laufenten ;0)))

      ☆ ☆ ☆

      Löschen
  4. Mich wieder zum lachen gebracht hatte ich einen Film vor Augen und kann Gisi nur zustimmen: sag bitte Kirschen, und dann bitte mit Filmaufnahmen. Das dumme Gesicht würde ich zu gerne sehen^^

    Ein Dankeschön auch von mir und dazu wünsche ich dir noch eine schöne neue Adventswoche.

    Herzliche Grüsse

    N☼va (die sich freut wieder mehr von dir zu lesen)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ich mir fest vorgenommen ;0)))

      Liebe Grüße! ☆

      Löschen
  5. Klasse Geschichte, hab mich gut amüsiert:o)
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das freut mich ♥

      Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit! ☆

      Löschen
  6. Danke! Eine so lustige Geschichte, die wird mich durch meinen Tag begleiten:-) Bestimmt fällt mir die Arbeit dadurch leichter.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das hoffe ich ♥ Mehr Leichtigkeit im Alltag - das ist gut ☆

      Liebe Grüße an Dich ♥

      Löschen
  7. *hihi*
    Das ist gut. Ich versuche auch immer um diese “Nikoläuse“ rum zu nagivieren. *hihi* Den letztens kam auch ein “Nikolaus“ mit solch einer Frage auf das Käferkind zu. Ihre Reaktion. “Du bist der Weihnachtsmann. Oder hast du ein Bischofsstab und Hut?“
    Ich drück dich und schick dir Liebe Grüße
    Dany

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Käferkind ist echt ne Wucht! SUUUPER!!! Toll reagiert und vor allem: Sie hat ja Recht!
      Ganz großartig, Deine Maus!

      Liebste Grüße,
      Sonja

      Löschen
  8. Hallo liebe Sonja,
    was für eine klasse Geschichte und hab fast Tränen gelacht :-)
    Und da Du ja das ganze Jahr über ein artiges Mächen warst, wird der Weihnachtsmann ganz bestimmt auch für Dich eine kleine Überraschung haben ;-)

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du weltbeste Biggi, ich danke Dir! Für Deine lieben Worte hier und auch per Mail. Habe mich sooo gefreut ♥ ☆ ♥ ☆ ♥ ☆

      Vorweihnachtliche Grüße,
      Sonja

      Löschen
  9. Hahaha ist das genial. Sehr unterhaltsam geschrieben. Alleine die Frage von dem PseudoniKolo: Warst du auch artig? würde meinen innerlichen Teufel ausgraben ;)
    Dein Kind ist spitze. Ach hätte sie sich doch nur getraut Kirschen zu sagen....
    Liebe Grüße Nila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;0))) Wir hatten es uns fest vorgenommen ... aber wie es nun mal so ist, hat sich uns in diesem Jahr nicht ein einziger Pseudo-Nikolaus in den Weg geworfen ... :0(

      Ich wünsche Dir noch eine schöne Weihnachtszeit ♥ ☆,
      Sonja

      Löschen
  10. Hallo Sonja,
    vielen Dank übrigens für den Link-Tipp neulich auf Youtube... hat mich sehr berührt!

    Papagena

    AntwortenLöschen
  11. huhu süsse, frohe weihnachten für dich und all deine lieben.(haste wenigstens was für den weihnachtstelle bekommen ;-))))
    drück dich♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar ;0)
      Vielen Dank und Dir auch frohe Weihnachten, Du Liebe ♥☆♥☆♥☆

      Löschen
  12. Sonja, wünsche Dir schöne Weihnachten!

    Liebe Grüße Andy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, lieber Andy, Dir auch ein ganz zauberhaftes Weihnachtsfest ♥☆♥☆♥☆

      Löschen
  13. Sonja, wünsche Dir schöne Weihnachten!

    Liebe Grüße Andy

    AntwortenLöschen
  14. Super !!! Deine Schwestern waren mal total entsetzt , weil der Nikolaus statt klobige schwarze Stiefel weiße Turnschuhe anhatte . :)
    Liebe Grüsse Omama

    AntwortenLöschen