Montag, 15. Juni 2015

Der Brom-, der Him- & der Mirabellenbeer

Kürzlich auf einer Handwerksmesse erworben: ein wunderhübsches Beeren-Marmeladen-Trio mit Brombeeren, Himbeeren und Mirabellen. Wobei ich mich frage, was diese in der Beerenmischung verloren haben ... wachsen die nicht aufm Baume? Eigentlich? 
Na egal. Der besondere Clou: Die Beerchen nebst Pseudobeerchen sind nicht einfach nur miteinander vermischt worden, sondern - tadaa - geschichtet. Sie bilden also ein schickes, horizontal angeordnetes Brotaufstrichformat. Voll hip. Ganz unten die Broms, mittig die Hims und obenauf die Pseudos. Das Auge isst schließlich mit. Ja ...
Also, so im Glas sieht das auch echt schnieke aus. Aber ... mal angenommen, es ist Sonntag. Und es ist im Grunde eines müden Herzens noch viel zu früh für einen Sonntag. Trotzdem lasse ich mich wachhalten von der unbeschreiblichen Vorfreude auf den 1. Schluck heißen, starken Kaffee und dem Glücksgefühl, jeden Moment in ein frisches Brötchen mit lecker Brombeermarmelade zu beißen. Ich sitze also am Tisch und starre verschlafen auf das wunderhübsche Glas mit dem Beerentrio und ... aaarggghhhh! Wer packt denn bitteschön die Broms nach ganz unten? Wie soll ich da denn jetzt drankommen, ohne Hims, Pseudos und vor allem Herrn Gatte zu verärgern. Der mag nämlich auch kein Gematsche am Frühstückstisch. Zumindest mal nicht, wenn er nicht selber dafür verantwortlich ist. 
Echt jetzt, bei so was ist der Tag ja wohl voll gelaufen!

Hab dann völlig frustriert ein Käsebrötchen gegessen ...     

Kommentare:

  1. Haha, da freue ich mich auf ein feines Bild vom hippen Mus und dann sowas!
    Lass es dir trotzdem schmecken. Irgendwann.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Wenn man mal annimmt, das sollte eine äußerst patriotische Marmelade sein, dann hätten die Broms ja auch eigentlich nach oben gehört. Wer weiß, wer die befüllt hat....
    Nächstens gibts bestimmt wieder janz normale Beerchenmarmelade ohne Pseudo und so.
    Käse schmeckt auch.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Vielleicht ganz vorsichtig aus dem Glas auf ein Tellerchen flutschen lassen und dann in waagrechter Lage servieren? Schmeckt bestimmt lecker.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Immer ist alles so schwierig aufgemacht...kicher...Bei mir hat noch nie das Auge mitgegessen:-)
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  5. *hihi* Das ist genial!!!!
    Flug Dand

    AntwortenLöschen
  6. Ich nehme jetzt mal einen großen Löffel, denn es juckt mir in den Fingern........
    Glaubst du nicht????.....doch, doch, ich rühre jetzt einmal kräftig nach rechts und, nach links, menge alles gut von oben nach unten und wieder zurück durch und jetzt.....

    einfach nur aufs Brötchen schmieren und genießen! *g*

    Neee, hätte ich nie zustande gebracht, aber in Gedanken kann man es mal machen. :-)

    Ganz liebe Grüße und hab eine schöne neue Woche
    Christa

    AntwortenLöschen
  7. Es gibt doch Mehrfruchtmarmelade. Da ist auch alles durcheinander. Also, warum
    nicht umrühren?
    Eine wunderschöne Woche wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  8. Hört sich sehr lecker an , meine liebe Sonja . Iss dich doch einfach von oben nach unten durch . Ein Foto von dem Augeisstmitbrotaufstrich hätte ich auch gern gesehen . Lass es dir schmecken . :)
    Liebe Grüsse Omama

    AntwortenLöschen
  9. ...wunderbar, liebe Sonja,
    vielleicht findest du doch noch jemand, der die beiden oberen Schichten weg isst ;-),

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. Also das geht ja mal gar nicht.....da erzählst du uns von so einer leckeren Marmelade und wir bekommen kein Foto zu sehen?? Ganz schön fies gleich alles aufzuessen und kein Beweisfoto zu machen *lacht*.

    Absolut klasse geschrieben liebe Sonja. Ich hatte sogleich wieder Bilder vor Augen, auch vom mürrischen Gesicht deines Männes weil du dich doch dazu hast hinreissen lassen dich durchzuwühlen *gg*

    Ich hätte es zumindest versucht, denn ich liebe Brombeermarmelade, vor allem müsen die Körner drin bleiben^^

    ...und ich werde nun auch einen großen Schluck vom Kaffee nehmen, denn vorher hab ich es mir verkniffen. Weisst ja, es prustet sich schnell wenn man bei dir liest ;-)

    Wünsche dir noch einen tollen Tag und sende liebste Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  11. Moin moin liebe Sonja,
    also diese Mischung kenne ich nicht und die passen überhaupt nicht zusammen... so!
    Aber ich hätte es einfach getan ... rein mit dem Löffel und dann ... genießen.
    Ich sehe gerade wie Du mit Dir gekämpft hast und dann doch mit einer Träne im Auge zum Brötchen mit Käse gegriffen hast.


    P.S. schau mal in meinem Blog *grins*

    Ich wünsche Dir eine schöne Woche ...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  12. Als ich im letzten Jahr zum ersten mal so richtig Erdbeermarmelade selbst gemacht habe, bekam ich von meinem Mann die Ansage, dass die ganzen Früchte ja unten drin seien. Seine MAMA würde die Gläser nach dem Füllen ja immer umdrehen. Solche Schwiegermuttertipps liebe ich ja (vorsicht Ironie!). Dieses Jahr war sie wieder schneller und so gab es das erste selbstgemachte Glas am Wochenende von ihr. Und was soll ich sagen, mit den Früchten unten! Da konnte ich mir nur ganz schwer den Kommentar verkneifen:"Oh, da hat Deine Mama wohl das Umdrehen vergessen?!" Aber dann war mir doch ein friedvolles Frühstück wichtiger ;-)

    Herzliche Grüße,
    Maike

    P.S. Und wenn mir jetzt zukünftig Mirabellen begegnen muss ich immer an Pseudos denken. Haben die irgendwie auch nicht verdient...

    AntwortenLöschen
  13. Diese Geschichte und meine Phantasie, die haben sich getroffen - mir zur Freude.
    Herrlich geschrieben! Sie hat nur einen Fehler - ??? - das Foto fehlt. Das wäre noch das i-Tüpfelchen gewesen.
    Liebe Grüße
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  14. hallo, lieber Schatz,
    was ich zur Zeit so treibe findest du unter --- http://pippavier.blogspot.de/
    P.

    AntwortenLöschen
  15. Oh ... oh ... ich weiss was der Sohn da macht! Rühren, mischen ... und keiner mag das dann mehr essen. Da sind Käsebrötchen natürlich die Nr.-1-Alternative!
    Herrlich, wie Du es wieder erzählst. Ach so schön .... und nun hab ich doch tatsächlich Lust auf ein Marmeladebrötchen ... auf eine Marmeladesemmel, wie wir in Bayern sagen.
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  16. hätt ich auch wenn ich du wär..:))und mach ich auch wenn die Enttäuschung so groß wär.
    Ne Schrippe mit Marmelade und die, die man will ist nicht da, geht gar nicht, ...wieder köstlich und lebendig beschrieben, dein Stil zu erzählen ist einfach nur toll..
    angelface

    AntwortenLöschen