Sonntag, 10. Mai 2015

Ein Garten für alle Felle

Heute früh habe ich hier hautnah einen Krimi miterlebt. Bei uns im Garten. Und das alles, während unsere Zicke seelenruhig schlief. Zum Glück, denn da erklärte doch so ein graues Katzentier ihren Garten als sein Eigen. Ich glaube nicht, dass unsere Rote das einfach so hingenommen hätte, hätte sie das Spektakel nicht verschlafen. Also besser ist das. 

Das Grautier hetzte seine Beute immer wieder um den Buchs und quer über die Buckelpiste. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich anfangs dachte, der Verfolgte wäre eine Bisamratte. Oder so was in der Art. Hab mich jedenfalls nicht getraut, die Tür zu öffnen und die beiden Streithähne zu verscheuchen. Wilde Tiere bleiben wilde Tiere. Und wie ich zur Wildnis stehe, hatten wir ja schon mal.  

Wie sich herausstellte, handelte es sich jedoch um ein putziges Eichhörnchen. Ein flinkes, putziges Eichhörnchen.
Als ich die beiden Rabauken entdeckte, verfiel ich sofort in hektisches Geschrei. Ich weiß nicht mehr so genau, was ich schrie und warum überhaupt, aber Hauptsache erst mal Alarm geschlagen. 
Auf mein alarmierendes Schreien reagierte hier allerdings niemand. Meine Leute dachten, ich zanke mal wieder mit dem Waschbecken. Oder dem Spiegel. Ich! Tse ...
Des Weiteren selbstverständlich keine Kamera zur Hand. Ich also „Eichhörnchen-Eichhörnchen“-quietschend durchs Haus geflitzt, dabei endlich auch die Aufmerksamkeit der restlichen Familienmitglieder geweckt. Kamera geschnappt und allesamt in den Hauswirtschaftsraum gestürzt (dieser bietet neben Schlaf- und Wohnzimmer eine 3. Tür in den Garten), um dort in ein gemeinschaftliches „Ooohhh, wie süüüß, ein Eichhörnchen“ zu verfallen. Eichhorn verstand übrigens ebenso wenig wie das Grautier - beide guckten uns nur verdattert an, bemerkten die Kamera und ... gingen postwendend stiften. Toll!
So bekam der Gejagte immerhin die Chance zur Flucht, während der Jäger zur Fahndung ausgeschrieben wurde. Kein Unbekannter, fanden wir flott eine ältere Aufnahme von ihm bzw. ihr im häuslichen Fotoarchiv. 

Anm. d. Red.:
Liebes Frau Eichhörnchen, 
ihr Spross wurde von uns wohlbehalten auf den Heimweg geschickt. Wir wünschen ihnen und dem Nachwuchs alles Liebe und Gute. Und nehmt euch vor den Katzen in Acht! 

So, das schon mal dazu. Und nun, Mädels, mit oder ohne Fell, macht es Euch hübsch! ♥ ♥ ♥

Kommentare:

  1. Mann, was für ein Krimi zu früher Morgenstunde, während alle noch selig in den Bettchen schlummerten.
    Nur gut, dass du ordentlich Alarm geschlagen hast! Ich denke, du hast damit den Jäger in die Flucht geschlagen.
    Das Grautier sieht schon ein wenig furchterregend aus, zumindest damals. *g*

    Finde ich toll, dass du Frau Eichhörnchen gleich eine Nachricht geschickt hast und ich hoffe, der kleine Ausreißer ist gut wieder zu Hause angekommen. :-)

    Liebe Grüße und dir noch einen schönen restlichen Muttertagssonntag
    Christa

    AntwortenLöschen
  2. Wow, was für ein spannender Krimi. Toll dein Post, liebe Sonja.

    Ich wünsche dir einen wunderschön Sonntagabend!

    Liebe Grüße Andy

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Schwesterherz ♥

    Boah! Eine Lebensretterin, 'Daumen hoch'!
    Das Nusshörnchen wird dich bestimmt ins Abendgebet nehmen,.....erwähnen,.....ach legt bei dem Herrn da oben ein sehr gutes Wort für dich ein.
    Aber der Fremdgänger ist ja mutig. Soll bloß aufpassen!! Wenn die Diva davon Wind bekommt, dann Gnade ihr Gott!
    Und Eichhörnchen sehe ich regelrecht Luftsprünge machen und dich quietschend und japsend durchs Haus springen ;-)
    Einen schönen Muttertag dir noch.
    Deine Schwester Sabrina ♥ ♡ ♥

    AntwortenLöschen
  4. Aufregung am frühen Morgen , hihihi , aber du hast es geschafft die beiden Radautüten zu fotografieren und dadurch die Flucht des Gejagten erreicht . Der Miezen - Eindringling ist aber auch ein Hübscher . :)
    Liebe Grüsse Omama

    AntwortenLöschen
  5. Ach man, ich mag ja dem außerordentlich hübschen Raufer gar nicht so richtig böse sein.
    Der wollte nur spielen!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bestimmt, das denke ich auch. Katzen, die aus purer Lust jagen ... pffft. :D

      ♥♥♥

      Löschen
  6. Ach mei, das Eichhörnchen tut mir schon leid. Aber die Jäger denken sich immer gar nichts dabei, sie finden das ganz witzig. Deine Aufnahmen sind ganz toll. Für solche Fotos bin ich viel zu langsam.
    glg zu Dir,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Uff, nochmal gutgegangen!
    So ein Schlingel, dieser KAter!
    LG Dani :D

    AntwortenLöschen
  8. Oje, was für ein (fast) Drama. Ist ja nochmal gut gegangen.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Sonja,
    *schmunzel* *lach* ich kann mir sehr gut vorstellen wie Du kreischend durchs Haus rennst.
    Ach mensch das arme kleine Eichhörnchen, das hatte große Angst und sein Herzchen pochte bestimmt ganz doll. Gottseidank ist das noch mal gut gegangen und böser böser Eindringling...

    Asche auf mein Haupt... ich habe mich immer noch nicht um die Kater Felix Geschichte gekümmert :(
    Im Moment könnte der Tag 48 Stunden haben und nebenbei muss ich mich noch um die Buchhaltung meines Mannes kümmern *seufs*

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Biggi, mach Dir doch nicht solch einen Stress! Ich schaue ab und zu mal beim Kater Felix vorbei und sehe dann ja, wenn es dort eine Fortsetzung gibt. Allerdings kann ich das mit den 48 Stunden gut nachvollziehen - bei mir kommt momentan auch einiges zu kurz ... besonders die Bloggerwelt. :(

      Fühl Dich geknuddelt und ein sonniges langes Wochenende,
      Sonja

      Löschen
    2. Liebe Sonja, Du bist so süß... lass Dich auch einmal ganz lieb von mir drücken ♥
      Übrigens... ich war total aufgeregt als ich die Ricke mit dem Kitz gesehen habe und habe den ganzen Tag Jedem davon erzählt :-)

      Ich wünsche Dir ein schönes sonniges langes Wochenende...
      Lieeb Grüße
      Biggi

      Löschen
  10. Eichhörnchen- Content und dann noch mit Happy End. Hach.... ich liebe Eichhörnchen... ❤

    Nur gut, dass du Alarm geschlagen hast, damit der kleine Flitzer entwischen konnte. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich war auch happy.

      Schön, dass Du hier mitlesen magst. Herzlich willkommen! ♥

      Löschen
  11. Oh, bin jetzt froh, dass es gut ausging ....

    AntwortenLöschen