Dienstag, 26. August 2014

Nur geschubst [oder: Als pädagogisches Vorbild ziemlich unbrauchbar]

Unkrautzeit.
Beim Ausleeren des alten, bereits leicht deformierten und am Griff eingerissenen Gartenabfalleimers, erwischte dieser meinen linken Zeigefinger und hielt ihn unnachgiebig im Quetschgriff.
Eine gefühlte Ewigkeit und unzählige Kraftausdrücke vergingen, bis es mir schließlich gelang, mich von diesem hinterhältigen Misteimer zu befreien. Frustbedingt funktionierte ich ihn dann ganz spontan zu einem Treteimer um.
Ich schwöre, dass ich ihn lediglich zart schubste ... doch dieser zarte Schubs langte tatsächlich für einen Freiflug 1x quer durch den Vorgarten.
„Mama???“
„Er hat angefangen!“, nörgelte ich wenig pädagogisch (geschweige denn wertvoll) und hielt demonstrativ meinen gequetschten Finger hoch. Ergänzend fügte ich noch ein weinerliches „Er hat mich gebissen!!“ hinzu.
Nach ausgiebiger Betrachtung der Bisswunde, ein paar Mitleidsbekundungen und der Vergewisserung, dass ich diesen boshaften Angriff überleben würde ... nahmen sich meine Kinder des Treteimers an. Relativ höflich, aber doch ausgesprochen bestimmt, klärten sie ihn darüber auf, dass sein Verhalten absolut inakzeptabel gewesen sei. 
Und dann schubsten sie ihn noch mal kurz ...

 [Zeugin des Geschehens. 
Und die schicke ich jetzt gleich mal zur weltbesten Lotta rüber.]

Kommentare:

  1. So ein hinterhältiger Angriff von dem Eimer ... dem musst DU Hausverbot - Gartenverbot erteilen, der Tritt war schon der Anfang ;)
    Ich puste mal an deinen Finger und wünsche Dir baldige Heilung ;)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ja....liebe Suse, die Gewalt gegen Garteneimer wird immer unterschätzt und totgeschwiegen. Nun vertragt euch wieder, gebt euch die Hand ...äh...Henkel und zupft gemeinsam das Unkraut raus :-)

    AntwortenLöschen
  3. .....ich lach mich schlapp... auch nicht pädagogisch wertvoll und schon garnicht mitleidvoll... ;-)
    soooooo schön geschrieben, danke ich hab´s gleich meiner Familie vorgeslesen.. *lach*
    fröhliche Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  4. Wer mein Mädchen beißt der bekommt es mit mir zu tun ( also , Eimer unbedingt aufheben , wenn ich mal wieder zu euch komme werde ich ihn ordentlich durchschütteln und schupsen ) !!!
    Das hast du wieder sehr amüsant geschrieben , aber du hättest ja die hübscheren Zeugen zeigen
    können . :)
    Liebe Grüsse Omama

    AntwortenLöschen
  5. Oh mein Gott, Sonja... ich habe wirklich herzlich gelacht.^^
    Ich habe die Szene richtig vor meinem geistigen Auge gesehen.... ☺
    Einfach herrlich....^^ So was hätte auch bei uns passieren können...

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  6. also jetzt muss ich dir mal psychologisch auf die sprünge helfen!
    der eimer wollte dir nicht weh tun...er hat nur verlustängste, bei seinem aussehen ja auch nicht zu verdenken,....und hat sich nur an dich geklammert um zu zeigen wie wertvoll seine dienste, trotz lädierten aussehens, ist!
    weisste bescheid??? ♥♥♥ grüssele

    AntwortenLöschen
  7. Na hätte ich diesen genialen Post mal vor meinem destruktiven Post gelesen. Ich hätte gleich lachen können.
    Du liebste, beste Sonja, es tut mir schrecklich leid, dass Du so einen bösen Eimer erwischt hast. In amerika hättets Du jetzt die Hersteller sehr erfolgreich verklagen können (vielleicht kommt das Modell aus den USA?????)
    Aber ehrlich Du hast mich damit wieder so sehr zum Lachen gebracht - bitte meeeehr davon.

    Gute Besserung für Deinen Finger und ein dickes Lob an Deine Kinder und deren Rüge an den Unhold;-)
    Ganz liebe Grüße schickt Dir Kirsten

    AntwortenLöschen
  8. Du bist der absolute Oberknüller! :-))))) Hast du jemals dran gedacht, ein Buch zu schreiben? Ich würde es direkt kaufen!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  9. *lacht*...das war die reine Unterstützung für Mama ;-)

    Ich habe wirder herzhaft gelacht bzw. mache es immer noch. Also wenn du schreibst dann läuftt vor meinen Augen sogleich ein Film ab^^

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  10. Ah, jetzt weiss ich warum in Michaels Heimat die Mülleimer "Mistkübel" heissen ....:-)
    Tschuldige, ich musste so lachen. Wie geht es Dir? Attacke wieder verabeitet?
    Danke schön für die Glückwünsche zum Geburtstag, ich hab mich drüber gefreut
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  11. Toll, wie du das beschreibst>. Bin auch deiner Meinung ein Treteimer MUSS getreten werden!
    (schoenes Spinnen-Bild))) !!!
    Ganz liebe Gruesse!

    AntwortenLöschen
  12. *hihi* Das kenn ich!! Ich kann mich auch nicht zusammenreißen, wenn ich mir mal weh tu!!! *haha* Und böse Eimer müssen auch mal getreten werden!!! ;)
    GLG Dany

    AntwortenLöschen
  13. oh ich könnte auch manchmal *g*
    du hast das wieder so klasse ge-beschrieben :-)
    Und die Zeugin des Geschehens hast du auch toll erwischt. Tolles Foto!

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  14. Ja...ich finde, auch Treteimer müssten erzogen werden...denn wo kommen wir sonst hin...Ich hätte ihm Hausarrest gegeben...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  15. Es tut mir zwar furchtbar leid, dass du dir weh getan hast, aber ich musste bei deinem Post trotzdem lachen ... es ist einfach göttlich geschrieben, man kann sich die Attacke des Eimers richtig vorstellen! :)
    Ich wünsch dir ein schönes Wochenende!
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  16. Pruuust.... entschuldige, einmal pusten auf den armen Finger.
    Genial geschrieben ;) DANKE
    herzliche Grüße
    DAni

    AntwortenLöschen
  17. Sonja, einfach nur köstlich ist dein post mal wieder!
    Du solltest wirklich diese amüsanten Geschichten in einem Buch niederschreiben. Ich kann mir gut vorstellen, dass es ein Renner werden würde, ehrlich!

    Also, dieser Misteimer hat es verdient, mal getreten zu werden....hihihi, wo kommen wir hin, wenn diese Dinger auch noch anfangen zu beißen! *g*

    Liebe Grüße und einen erholsamen Sonntag wünscht dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Sonja, danke für deine netten Kommentare bei mir. Habe diesen Post von dir erst gar nicht gelesen, das Bild von der Spinne hat mich abgeschreckt (bekennende Spinnenphobikerin). Nun hab ich doch reingespickt und muss sagen, witzige Eimergeschichte. Diesem Stück würde ich androhen, es in die Tonne zu treten, dann wird es sich zweimal überlegen, so frech zu sein.
    Liebe Grüße Donna G.

    AntwortenLöschen
  19. Pädagogik hin oder her - der Eimer hat was gelernt - und die Kinder auch :-)

    Krauler für dich und eine schnelle Genesung - danke für die nette Eimergeschichte!

    Herzlichst -Monika

    AntwortenLöschen
  20. *kicher*
    Du hast einen ganz unvergleichlichen Schreibstil, lieber Sonja. Einfach köstlich.
    Danke für dieses Schmankerl, das mir den Feierabend versüßt.

    Einen angenehmen Sonntag wünscht dir
    Uschi

    AntwortenLöschen
  21. Autsch! Ist der Finger wieder heile?
    Lieben Dank für die Geburtstagsgrüße und einen schönen Sonntag! :-)

    AntwortenLöschen