Donnerstag, 16. Januar 2014

Und so frohlocken sie den Anfängen

Trüffel und seine holde Maid hatten endlich mal wieder die Aquariumscheiben vollgeeiert. Die Freude war bei allen hier im Hause recht groß, besonders aber bei den Mollys ... die sich umgehend ihre Lätzchen umbanden und das Planschbecken zum Gourmettempel erklärten. Ich kann Euch gar nicht sagen, wie erleichtert ich war, als es mir gelang, zirka 30 Eierchen unbeschadet ins Babybecken zu verfrachten und so vor den kannibalistischen Mäulern der Mollys zu retten. Und eigentlich fand ich die Idee auch ganz toll - nur hatte ich leider nicht mit dem gefräßigen Einfallsreichtum der Molly-Bande gerechnet. Zwei Tage, das Babybecken war gekentert, sämtliche Eier verputzt ... und ich spielte für einen winzigen Moment damit, nun auch die 3 Mollys umzusiedeln. In den Katzennapf!

Na ja, vielleicht klappt es ja 2014 endlich mal mit goldigem Nachwuchs ... 

Kommentare:

  1. Ohhhhh...och......ochjee.....aber die Umsiedelung in den Katzennapf wäre eine Möglichkeit! Haha.....
    Lieben Gruß
    Gisela

    AntwortenLöschen
  2. Mollys hatten wir auch mal...schön anzusehen sind sie ja, aber wirkliche Mörder sind sie auch....mittlerweile sind die Mollys und auch das Aquarium Geschichte ;)

    Für deinen Nachwuchs drücke ich aber dann für heuer die Daumen!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  3. Hihi.., Ich Drück die Daumen. Ich Druck dich... Glg dany

    AntwortenLöschen
  4. Ups ... das war ja ein Reinfall ... der Katzennapf bleibt leer ... probiers ein weiteres Mal ;)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Eventuell beim nächsten freudigen Ereignis mal die Futtermenge verzehnfachen, damit sie immer pappsatt sind und beim Anblick der Eier vor Übelkeit und vollem Magen schnell vom Babybecken verschwinden ;-) Lg

    AntwortenLöschen
  6. ;-)))
    Genau DAS kenne ich ! Hatte früher auch Aquarien.
    Da wurde sogar mal ein Liedchen von uns draus gemacht, weil Tochter (damals klein)
    auch ganz ärgerlich und traurig war. Jaja, die schwarzen verfressenen Biester ....
    aber eben auch wieder goldig.

    ;-)

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  7. bestimmt klappt das in diesem jahr noch mit der fischli nachzucht!!!
    ich drück die däumchen
    knuddelgrüsse♥

    AntwortenLöschen
  8. Tse, diese Fresssäcke!!

    AntwortenLöschen
  9. Auch von mir alles Gute fuer diesen Fisch-Nachwuchs.....
    Vielleicht musst du sie trennen (hm) ....!
    Glg!!! Monika

    AntwortenLöschen
  10. Was für ein spannend geschriebener Post wieder von dir.
    Boaaaah, gemein von den Mollies, sich an den kleinen Kerlchen zu vergehen und sie zu vertilgen. :(

    Drück dir die Daumen, dass es doch noch mit Nachwuchs klappen wird.

    Zeigst du mal ein Fotos von den Mollies? Büdddddddde!

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch zicken die Biester rum. Besonders die schwarzen Weibchen wollen nicht kapieren, dass das mit dem schwarzen Hintergrund keine so pralle Idee ist. Aber ich versuche es weiter. ;0)

      Löschen
  11. Oh nein! Immerwieder läuft das so ... auch bei uns! Schade
    auf eine Neues, wir haben nun ein total neues 2.Aquarium dazugestellt....
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  12. Nicht in den Katzennapf - auf demn GRILL.
    Ein Festessen!!!!!
    Diese gefrässigen Mistkerle.
    LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  13. Och, das ist natürlich traurig. Da drücke ich auch die Daumen und wünsche den Mollys dass sie die Drohung mit dem Katzennapf ernst nehmen :-))))

    Liebe Grüssle *drückdich*

    AntwortenLöschen
  14. Selvi würde sich freuen , mal etwas anderes als Mäuse und Trockenfutter , lach . Aber das würdest du ja nie tun , wer Schnecken an den Rand ins Grün setzt , der verfüttert auch keine Mollys . :)
    Liebe Grüsse Omama

    AntwortenLöschen
  15. Oh, das kenne ich, wir hatten auch ein Aquarium und um jedes Ei und Baby gebangt. Am Ende haben es nur wenige geschafft. Wir hatten das Babybecken allerdings extra.
    Das wird das nächste Mal schon werden :-)
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße von Anne

    AntwortenLöschen
  16. Ich liebe deine Geschichten - sie bringen mich immer zum Schmunzeln -
    Gaaaaanz liebe Grüße und ein schönes Wochenende A U C H für die Mollys
    Saarel

    AntwortenLöschen
  17. oh - dann scheint es mit einem Aquarium gar nicht so langweilig zu sein ;-)

    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag - lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  18. Schön spritzig geschrieben :-)
    Ich hatte als Kind mal ein Guppy-Pärchen bekommen. Nach ein paar Monaten waren das so viele, dass ich gar nicht wusste, ob und wieviele von den Babys gefressen wurden. Ich hätte mir damals eher 'ne Anti-Baby-Pille für die Guppys gewünscht.
    Ich drücke die Daumen, dass es bei euch mit dem Nachwuchs bald klappt!

    Liebe Grüße!
    Jenny

    AntwortenLöschen
  19. Und ich dachte...Aquarien sind langweilig...habe mich nämlich bisher vehement gegen die Anschaffung gewehrt... ;o) LG Lotta.

    AntwortenLöschen