Freitag, 22. November 2013

Delikatesse in grün {Die neue Dimension der Schmackhaftigkeit}

Rosenkohl ist pfui, Grünkohl sowieso - am besten boykottieren wir der Einfachheit halber gleich das komplette Gemüse. Außer die Erbsen. Mal schauen.
Nudeln sind nur lecker, wenn sie wellig sind. Reis ist okay, wenn er die Fähigkeit besitzt, sich in Milchreis zu verwandeln. Kartoffeln hingegen gehen eigentlich immer ... (aber immer nur Kartoffeln?)
Fisch sollte rechteckig sein und außerdem in Stäbchenform auf dem Teller schwimmen. In harmonischer Zweisamkeit mit den Kartoffeln. Den Spinat denken wir uns einfach weg. Und Salat sollte man sowieso den Schnecken und Raupen überlassen.
In Suppen findet hier übrigens jeder seine Lieblingszutat – etwaige Abweichungen landen dann einfach auf dem Nachbarteller ...

Und nun geht die Geschmacksknospen-Meuterei in die nächste Runde:
„Die grüne Zahnpasta ist alle.“
„Da ist doch noch eine neue Tube.“
„Da ist aber blaue drin.“
„Und?“
„Die blaue Zahnpasta schmeckt nicht ... kauf doch lieber wieder die grüne.“

Jahrelang war sie blau - einmal vergriffen, entpuppt sich die grüne Paste zum absoluten Schmankerl. So, und nun ratet mal, wer jetzt die blaue „aufessen“ darf! 

Kommentare:

  1. Warum soll's Dir besser gehen als mir, *seufz*...

    AntwortenLöschen
  2. Oh Gott du Arme. Das hab ich auch alles hinter mir. Iihhh, was ist denn das Grüne dadrin, war einer der häufigsten Sätze.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was meine Jüngste regelmäßig in Freundschaftsbücher schreibt unter der Rubrik "was ich gar nicht mag": Wenn die Mama etwas gekocht hat und sagt: Iss nur, es schmeckt gut...

      Soifz...

      SLC

      Löschen
  3. Liebste Sonja, sehr gelacht, mal wieder!
    Aha, die blaue schmeckt also nicht... Nee, ist klar...
    Du könntest also versuchen, den Kindern zu erklären, dass Du beim ihnen aufgetischten grünen Gemüse lediglich den Aggregatzustand verändert hast. Sprich: das ist keine Brokkoli sondern von dir liebevoll geknetete und in Form gebrachte Zahnpasta! Grüne selbstverständlich. Die grässliche, eklige blaue kommt natürlich niemals auf den Tisch! Wer macht denn auch sowas?

    Naja, lass wenigstens Du sie Dir schmecken, die blaue Zahnpasta. Ich trinke dann heute Abend ein Glas Mundspülung auf Dich (grüne natürlich!!) - Prost!

    AntwortenLöschen
  4. :-) :-) :-) :-) . . . .
    Gaaaaaanz liebe Grüße
    Saarel

    AntwortenLöschen
  5. Bei uns sind es die Nudeln, die immer gehen. Egal welche Form.... ;)

    Aber das mit der Zahnpasta würde ich aussitzen. Oder meinst Du, sie putzen dann nicht mehr??

    LG

    AntwortenLöschen
  6. Ach liebe Sonja, kann es sein, dass du von meinen Kindern geschrieben hast????? LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. Jaaa so geht dass ...
    mein liebes Kind mochte schrecklich gerne frischen Fisch, bis Oma Fischstäbchen gekauft & gebraten hat und zu frischem Fisch meinte der schmecke scheußlich. Kind jetzt Fischstäbchen-Freund ;(grrrr
    Suppe war auch immer das Highlight am besten 3 x die Woche, jetzt mag Sie keine mehr oder nur noch mit Gemäääcker.
    Meine Freundin hat das selbe in Rot ... alles was Rot ist außer Kätschub mag er ... Kinder sind soooo toll ;( die können einen echt manchmal mit ihren blöden Essgewohnheiten an den Rande des Wahnsinns bringen.

    Aber Ich lasse mich nicht aus der RUHE bringen ... ICH NICHT ;o)

    Ich wünsche Dir und deiner Familie ein schönes WE
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. *haha* Liebe Sonja!! Das kenne ich irgenwoher! Bei uns ist es der Sauerkraut, der Grünkohl, der Rosenkohl! Spinat darf nur in Kombi mit Kartoffelbrei serviert werden! Bei uns ist Milchreis wirklich ekelig!! ;) Müsli wird bei uns sofort in Plastikdosen umgefüllt, damit es nicht heißt ich will die Cornflakes mit dem Hahn! -.- Tja!! Uns Müttern geht es immer gleich! ;) You made my day!! GLG dany

    AntwortenLöschen
  9. hahaha - herzlichen Glückwunsch zur blauen Zahnpasta - endlich mal was, was Mutti ganz alleine haben darf :-)

    Liebe Grüße - Monika mit Bente


    AntwortenLöschen
  10. Äh... ich mag auch selten was grünes. Das schmeckt grün. Ich mags nicht.

    LG Sunny von Sunny’s side of life

    AntwortenLöschen
  11. Genial.....ach wie herrlich ist das denn wieder. Ich habe euch und die Konversation bildlich vor Augen.

    Tja Mama, das haste nun davon, wobei auch kurios...grünes Gemüse wird verschmäht (bei mir gabs übrigens gestern wieder lecker Blattspinat) aber die Zahnpasta muss grün sein^^

    Wie nennt sich denn noch dieses blaue Speiseeis?? Vielleicht solltest du die Zahnpasta so verkaufen ;-))))



    Ich habe schon als Kind Gemüse geliebt, vor allem Spinat^^

    Wünsche euch ein schönes Wochenende, mit hoffentlich weiteren solch schönen Zwischenfällen damit du wieder berichten kannst und sende liebe und ♥liche Grüssle

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Schwesterherz,
    da hab ich mal einen kleinen Tipp: Nimm doch einfach mal eine bunte Knabberleistenpaste. Am besten eine mit einem weißen, grünen und blauen Streifen. Kann sein das sich ein roter Streifen mit in die Tube geschlichen hat. Geschmacklich genau so gut wie die grüne. Oder doch wie die blaue?
    Lass dir die blaue Zahnpasta gut schmecken. Ich werde bei jedem Zähne putzen an dich denken.
    Einen schönrn ersten Advent wünscht dir deine Sabrina ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡

    AntwortenLöschen
  13. Häh? Hast du unsere Familie heimlich beim Essen und Zähneputzen beobachtet?
    Bei uns ist es allerdings nicht der Inhalt, der grün und blau ist in den Tuben, sondern die Tuben selbst (der Inhalt ist in beiden Sorten weiß, schmeckt aber unterschiedlich). Aber sonst stimmt's bis ins Detail überein ...
    Liebe Grüße!
    Und einen schönen 2. Advent!
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;0)
      Dir und Deinen Lieben auch einen schönen 2. Advent ... und natürlich herzlich willkommen! Ich freu mich, dass Du hier mitlesen magst.

      Liebste Grüße,
      Sonja

      Löschen