Mittwoch, 18. September 2013

Bitte nicht berühren, Leckerlis gehören zum Schulinventar!

Erster Elternabend an der neuen Schule vom Tochterkind. Ja, das Klassenlehrerteam ist (wie hier bereits erwähnt) jung. Schlimmer noch – es ist jung und attraktiv. Ich finde das ja schon irgendwie ein bissel unverschämt, aber okay. Immerhin bekommt man so die Klasse voll, wenn zu einem notwendigen Übel wie dem Elternabend eingeladen wird.
Und nun stand es also an, das erste notwendige Übel der neuen Klasse. Die Mütter taten teils interessiert, teils desinteressiert. Einige dösten vor sich hin, andere fixierten genauestens die männliche Lehrkraft. Als diese dann urplötzlich etwas von seiner privaten Handynummer verlauten ließ, die er für Notfälle mal eben an die Tafel schreiben würde, waren sämtliche Mädels mit einem Schlag hellwach.
Haha ... ich konnte mir schon bildlich vorstellen, was sich die Weibsen für Notfälle einfallen lassen würden. Zum Beispiel die Mama schräg rechts von mir. Zeitweise verspürte ich den Drang, ihren Puls zu fühlen, so regungslos saß sie da. Ihr Blick schien eingefroren (bis auf die Augen, die folgten ... na, Ihr wisst schon: ihm). Reanimierend wirkte tatsächlich erst besagte Handynummer. Die Mutter löste sich aus ihrer Starre und quiekte ganz seltsam. Eifrig quiekend notierte sie. Tse, auffälliger ging es ja nun echt nicht!
Die Väter im Raum taten da doch um einiges zurückhaltender. Sie versuchten sich die Nummer der Lehrerin, welche auf der Attraktivitätsskala ihrem Kollegen in nichts nachsteht, heimlich in ihr Handy einzuspeichern. Zumindest hoffe ich doch mal, dass es das Handy war, welches der Papi links vor mir in der Hosentasche bediente ... och nöhöö - weiße Lämmer auf Blumenwiese, lalala ...

Au weia ... und wie bekomme ich nun die Kurve vom Text zum Bild? Hmmm ... ja →

Herr Gatte fragte nach dieser meiner Erzählung unser Tochterkind:
Sag mal, sieht dein Lehrer wirklich so gut aus?“
Tochterkind: „Woher soll ich das denn wissen, ich bin doch noch ein Kind -
und deswegen sehe ich das alles etwas differenzierter ...“

Mein heutiger *my sky*-Beitrag ... mit Tochterkind und Eule, welche über unserem Garten schwebte ... (Ihr seht das Geflügel doch auch, oder???)

Ach ja, und von mir aus darf mein Kind ruhig noch eine Weile differenzieren. So ungefähr 20 Jahre, oder so ;0)

Kommentare:

  1. oh man...ich seh ja selbst in koteletts gesichter, aber mit der eule tu ich mich jetzt schwer :-/

    und zu deiner amüsanten beschreibung.....weisses pferd auf grünem gras...weisses..... ;-)
    lass dich knuddeln♥

    AntwortenLöschen
  2. ps. die bilder sind wunderschön♥♥

    AntwortenLöschen
  3. Die Antwort deiner Tochter finde ich super! ...sie hat halt im Moment noch ganz andere Interessen!
    Herzlichst MinaLina

    AntwortenLöschen
  4. Die Antwort deiner Tochter ist Spitze :-) Das Bild ist super, aber wahrscheinlich bin ich zu fantasielos, um Geflügel zu sehen...
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Hach, das ist immer so herzerfrischend bei dir zu lesen^^ So habe ich es richtig vor Augen gehabt, und ich bin schon gespannt was du dann noch so alles berichten kannst. Dürfte jedenfalls spannend werden wenn die nächsten Elternabende und Feste stattfinden^^

    Klasse auch der Spruch von deinem Tochterkind...von wem sie das wohl hat ;-)

    Die Fotos finde ich auch klasse, und ja, ich konnte ne Eule in der Wolke erkennen ;-)

    Wünsche dir noch einen schönen Abend und sende liebe Grüssle zu

    AntwortenLöschen
  6. Interessante Story...und die "my Sky" gefällt mir auch gut ! Coole Idee von der Perspektive her !

    LG

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sonja,
    ich mußte wirklich lachen. Bin gespannt, wann besagter Herr seine Handynummer ändern läßt.
    Finde die Antwort vom Tochterkind einfach Klasse.
    Deine Fotos sind Klasse.
    Liebe Grüße schickt Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  8. Haha... in dem Alter hatte ich kein Blick für so was. Aber das ist ja wieder typisch: da wir Mann/Frau zu Hause nicht mehr richtig ran genommen und schon piepsen sämtliche Antennen. HALLOOOOOOO... das ist nur der Lehrer/ die Lehrerin eures Kindes!!!! Moment mal: Wann ist der nächste Elternabend? Ich muss mir mal ein Blick verschaffen. Hast du dir die Handynr. auch notiert?
    Einen lieben Gruß von deiner Schwester Sabrina

    AntwortenLöschen
  9. Coole Geschichte. Die Handyanschlüsse sind wahrscheinlich gar nicht privat. Die haben sicherlich 2 Handys.
    Deine Bilder sind ganz fantastisch.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Muhahaaahaaaaa! Ich hab' das gerade Mutze vorgelesen und wir sitzen hier und lachen uns schlapp.

    Der Mo sieht die Sache mit _seinem_ Lehrer übrigens auch sehr viel differenzierter, nur Mutze sagt, wenn der Lehrer wirklich so gut aussieht, wie ich sage, kommt sie in Zukunft mit zu den Sprechtagen, *lol*.

    So Long,
    Corinna

    AntwortenLöschen
  11. Also wir haben ja jetzt (leider) den schönen Klassenlehrer gegen eine schöne Klassenlehrerin austauschen müssen.
    Im Nachgang stellte sich allerdings heraus, dass der Klassenlehrer in der schönen Hülle innen ein paar unschöne Eigenschaften versteckte....
    Also prinzipiell finde ich es ja besser, wenn die Mütter beim Anblick des Lehrers rote Wangen bekommen, als die Schülerinnen. Also ein Hoch auf die Differenzierung kluger Töchter :-) lg

    AntwortenLöschen
  12. Lach , lass sie doch alle für den Lehrer schwärmen , Hauptsache die kleine Maus bleibt auf dem Teppich . Sie hat ja auch die richtige Antwort parat gehabt . So ist sie , unsere Süße . Klasse Fotos .
    Liebe Grüsse Omama
    Ps . Würde es sich eigentlich lohnen , als Oma , mal am Elternabend teil zu nehmen ? :) :)

    AntwortenLöschen
  13. Ha, ha, ha...ich lache mich schlapp...ich überlege gerade, ob es auch bei uns attraktive Lehrer gibt..also da muss ich jetzt wirklich überlegen...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  14. Sonja, das hast du so toll geschrieben. Ich musste so lachen. Danke!
    Die Fotos sind sehr schön!
    Iris

    AntwortenLöschen
  15. Haha, schon großartig was die Kids teilweise raushauen!!

    LG

    AntwortenLöschen
  16. Sehr zum Schmunzeln, ich konnte mir das lebhaft vorstellen, wie es beim Elternabend zuging.
    Die Bilder sind echt geil, eine tolle Perspektive.
    Ich wünsche Dir ein wundervolles Wochenende!
    Liebe Grüße
    von Anne

    AntwortenLöschen
  17. Sehr schön... unser Elternabend steht am Dienstag aus... (sofern ich dann wieder einsatzbereit bin) und ich bin nicht auf der Elternseite... *schluck*
    So werden wir also beäugelt.. interessant...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;0)
      Gute Besserung!

      Liebste Grüße,
      Sonja

      Löschen
  18. kluges Tochterkind :-)
    und wieder eine witzig geschriebene Geschichte :-)

    Die Fotos gefallen mir auch sehr gut ... und klar sehe ich auch die Eule!

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  19. Ich brech zsam... :D Und das Kopfkino bei dem besagten Handy-Vater würde ich nie mehr los werden!!!
    Lieben Gruß, Kerstin

    AntwortenLöschen