Samstag, 20. April 2013

Kaum erscheinen die ersten Sonnenstrahlen, glaubt unser altes Mädchen doch tatsächlich, sie wäre ein Cabrio ...

- Hier - hatte ich ja schon mal kurz angeschnitten, dass auch mein Auto nicht mehr so ganz zu den jüngsten und glattesten Modellen gehört. Allerdings stört das in diesem Hause niemanden, denn wir lieben unser altes Mädchen. Und zwar so sehr, dass ich mich dem Mann vom TÜV schluchzend und flehend ans Bein geklammert habe, dem Mann vom TÜV präzise sämtliche ihrer Vorzüge aufgelistet habe, damit sie und ich wenigstens noch zwei weitere Jahre der Gemeinsamkeit bekommen würden. Hat wunderbar funktioniert.
Vor einer Weile ist dem alten Mädchen zu ihren Vorzügen dann auch noch eine Portion Schabernack in den Sinn gekommen, nämlich: selbstständiges Fensteröffnen auf der Fahrerseite. Manchmal während der Fahrt und neuerdings auch, wenn sie eigentlich auf der Einfahrt in aller Gemütlichkeit vor sich hin dösen könnte. Und selbstverständlich schabernackt sie dort nur dann, wenn der Firmenbus zwischen ihr und dem Küchenfenster steht und mir es folglich nicht möglich ist, sie bei ihren freizügigen Ausschweifungen zu erwischen.
Gestern habe ich sie allerdings erwischt! Schon auf der Fahrt nach Hause wollte sie unbedingt spielen ... sie → Fenster runter, ich → Fenster wieder hoch (gelang mir nicht wirklich, da sie es sich vorbehält, die Spielregeln zu bestimmen. (Ich kann mich dunkel daran erinnern, dass Mr. Knight damals weniger Probleme mit seinem schwarzen Ross gehabt hat.)
Nun gut, ich habe sie also erwischt! Gerade als ich ihren Kofferraum vom wöchentlichen Einkauf befreien wollte: sssst, quietsch → Fenster unten. Ich hin, ungläubig geschaut und ganz ruhig: „Was soll das denn jetzt schon wieder? Hast Du das vor ein paar Tagen etwa auch so gemacht? Als es die halbe Nacht geregnet hat? Und ich morgens um 9 Uhr einen Termin hatte? Dank deiner Alberei habe ich einen nassen Hintern bekommen! Schönen Dank auch!“ 
Ich glaube, ich habe dann auch ganz kurz mal mit den Füßen aufgestampft und bin so ein bisschen motzig kreischend rumgehoppelt ... also, so auf die fast ruhige Art. Welches dann übrigens auch jener Moment war, in dem mir die Arbeiter von der Baustelle gegenüber wieder einfielen. Nette Jungs, hielten sie doch tatsächlich ebenfalls für einen Augenblick inne ... 

Kommentare:

  1. Hihi, das kenne ich. Jetzt könnt ich mich begackern, vor allem über deine Art darüber zu schreiben, seinerzeit fand ich es nicht so lustig.
    Ich sach mal "Gute Fahrt".
    GLG und ein schönes WE,
    Martina♥

    AntwortenLöschen
  2. Du kennst doch bestimmt Dudu, diesen wunderbaren Käfer. An den musste ich gerade denken ;O) Der hatte auch seinen eigenen Kopf. *GG*

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Vielleicht sind das die ersten Anzeichen dafür , das euer altes Mädchen erlöst werden möchte . :)
    Diese These erstelle ich nicht ganz uneigennützig . Augenzwinkern und schmachtender Blick . Liebe Grüsse Omama

    AntwortenLöschen
  4. Das war ein schöner Tagesausklang. Entschuldige bitte, dass ich lachen musste. Auch das mit dem nassen Hintern, fand ich lustig. Jaja, wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen.
    Einen schönen Samstagabend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  5. You made my day meine liebste Sonja.
    Enmtschuldige aber ich konnte schon wieder so lachen. Nur mitlachen natürlich - nicht auslachen.
    Pubertier freut sich gerade mit.
    Einen trockenen Sonntag wünschen Dir Kirsten und das Pubertier. Drücke Dich

    AntwortenLöschen
  6. Hmmm...ich fahre voller Begeisterung einen kornblumenblauen A2, Baujahr 1997. Der Wagen ist der, den ich jetzt am längsten von allen fahre. Seit 16 Jahren.... zuvor hatte ich diverse alte Karren, einen 12 Jahre alten Kadett. Einen 10 Jahre alten BMW... ich habe sie alle geliebt. Diese zuverlässigen Metalldinger.
    Bisher: Alles Top.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  7. *gröl*

    Da soll man sich mal noch in Worte fassen können hier...

    geht einfach nicht vor lauter Lachen ...

    ;-)))

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  8. *lacht*


    Hast du dir schon mal überlegt ob vielleicht irgendwo im Auto noch ein altes Wurstbrötchen oder Matjesbrötchen liegt??? Gaaaaaaaaaaaanz tief verbuddelt und vertrocknet so dass du es nicht riechen kannst, sie aber ihre Liebe dir gegenüber zeigen möchte und für Frischluft sorgen möchte???

    Ach ja...so ein altes Mädchen hat halt auch Gefühle *fg*


    Hab einen wunderschönen Sonntag und liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  9. Kreisch.....das ist einfach nur bärenstark erzählt! Man steht mittendrin im Geschehen, spürt den nassen Hintern und möchte einfach etwas tun, dem alten Mädchen die Flausen auszutreiben. *g*

    Ich hoffe, dir gelingt das noch. :-)

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag ich dir und natürlich auch deinem alten Mädchen
    Christa

    AntwortenLöschen
  10. *hihi
    Ich kann dir sagen wieso die Scheibe von alleine runter geht ... die Elektrik ist nass geworden, sein Mann sollte mal die Sicherungen herausnehmen und trocken legen, das hat bei mir auch Wunder bewirkt. Mein altes Schätzchen musste Ich schweren Herzens letzten Monat in Rente schicken ;(*megatraurig
    mein allerliebstes Mietzenfanggerät, so nannte es meine Freundin, bekam keinen TÜV mehr ... wäh
    Mein schönes tiefergelegtes, auberginefarbenes 3er BMWscheeee is wääääsch ... und was schenkt mir man Mann als Ersatz ?
    Neeee knallrote Knutschkugel ;( *Er meinte der wäre Sparsam, SPARSAM ... jaja Umweltfreundlich u. der ganze Kram grrrrrrrrrrr
    ich beneidide dich um die nächsten 2 Jahre die Ihr noch zusammen verbringen dürft ;)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. *haha* Wie genial ist denn!! ^^ Ich schick dir liebe Grüße
    Dany

    AntwortenLöschen