Donnerstag, 25. Oktober 2012

Ordnung {Assoziation 2012}


Eigentlich ist ja immer nur alles so lange in Ordnung,

bis der erste Besserwisser reinpfuscht ...


- eigen, speziell und individuell -

Ich achte z.B. peinlich genau darauf, dass von den Tassen im Schrank jede auf ihrem Platz steht. (Und wehe, das Bild stimmt nicht ... grrr!) Wenn das Besteck im Besteckspülkasten sich nicht im richtigen Fach spülen lässt, finde ich das ebenfalls ärgerlich. Wenn jedoch irgendwelche Unterlagen, welche gerade in Bearbeitung sind, es sich auf einem der Stühle im Esszimmer gemütlich machen ... für ein, zwei Tage oder *räusper* auch Wochen, dann gehört das so ...

Herr Gatte ordnet in seiner Garage nach ... hmmm ... weiß ich nicht so genau. Er aber wohl auch nicht, denn sonst würde er ja nicht ständig was suchen ...

Mein Sohnemann sagt sich: Hauptsache, in der Mitte ist genug Platz zum Spielen! (In seinem Zimmer ist die Ordnung eine versteckte Ordnung. Man sieht sie vielleicht nicht sofort, fasst man jedoch irgendwas ungefragt an, dann merkt mein Kind das! Und ein Stift, welcher plötzlich einen Millimeter weiter links liegt, geht ja nun gar nicht! Ja, da ist mein Großer sehr pingelig! ... oh, ich stelle gerade Parallelen fest ... Stifte – Tassen. Ups!)

Und mein Töchterchen sortiert nach niedlich. So passt der kleine rosa Vogel mit dem dicken Wackelkopf rein gar nicht zu den anderen seiner Art. Nein, er passt viel mehr zu dem Meerschweinchen mit dem dunkelroten Lippenstift. Oder auch zu dem zerknüllten Zettel mit den Haargummis dran ... warum auch immer ...

Für unsere Katze ist die Welt übrigens in Ordnung, wenn irgendwer seinen Pulli achtlos hingeworfen hat, den sie dann genüsslich vollfusseln kann in den sie sich dann hingebungsvoll einkuscheln kann ...


Weitere Ordnungshüter findet Ihr bei Kirstin und ihrer Krümelmonster AG.
Mitmachen erwünscht!


Ach ja, und allen Nudeln wünsche ich heute
einen knackigen Happy-Nudel-Tag!

Lasst Euch ordentlich feiern!

Kommentare:

  1. Hach herrlich liebe Sonja. Ja das mit den Tassen kenn ich. Warum Packt mein Mann immer ein bstimmtes Glas zu den Tassen? Obwohl das andere Fach 10 Stck. von seiner Art beinhaltet?
    Da fällt mir ein: Behandele deine Tassen gut. Du brauchst sie noch. hihi lg Hasi

    AntwortenLöschen
  2. ..ja so gefällt mir das, liebe Sonja,
    individuell...hauptsache, ich fühle mich dabei wohl...und das Zimmer meines Großen betrete ich nur noch, um gleich hinter der Tür die SAchen abzulegen, die er im Haus verteilt hat...was er dann damit macht ist seine Sache...auch wenn er irgendwann nicht mehr rein kommt in sein Zimmer...
    ich glaubte eigentlich, ich sei mit meinem Tassentick allein, meine sind sogar unterteilt in welche für Kaffee und welche für Tee...meinst du wir sollten eine Selbsthilfegruppe gründen???

    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Lol -- Die Ordnungssysteme meines Mannes und mir harmonieren auch so gar nicht miteinander: er legt immer alles dorthin, wo es hingehört -- ich dagegen suche ich zuerst dort, wo ich den Gegenstand zuletzt benutzt habe... Ein Ordnungssystem, das für mich perfekt funktioniert, das mein Mann aber abfällig als: Ablage Gravitation bezeichnet... PAH!

    So long,
    Corinna

    AntwortenLöschen
  4. ...und immer wieder sowas von interessant, wie es die anderen sehen mit der Ordnung...ganz verschieden und doch--ES IST ORDNUNG!...aber bei deinen Kids und Katze schon für ein Lächeln reif liebe Sonja...

    lG Geli

    AntwortenLöschen
  5. Wundervoll ♥
    Den ersten Satz liebe ich ganz besonders...
    VlG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Das hast du schön geschrieben - grins - ich lese dich einfach immer wieder gerne......
    Ganz liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  7. *hihi* Genial! Mal wieder was zum Schmunzeln!^^ Ich habe es auch nicht so mit dem aufräumen! Sehr zum Leidwesen meines Mannes der aufgeräumt sehr mag! ^^
    GLG Dany

    AntwortenLöschen
  8. Genau, das mit den Stühlen kenne ich auch. Außerdem hat mir meine Tochter letztens erklärt, Katzen mögen es auch lieber nicht so ordentlich aufgeräumt, sprich sie leben nicht gern in steriler Umgebung (wäre durch Studien erwiesen). Und schließlich wollen wir doch, das unsere Katzen sich wohl fühlen.*lach*
    LG Christina

    AntwortenLöschen
  9. als ich dein bild zu der ordung sah, dachte ich du würdest blätterreihen fegen...pffft...zum glück hast du doch keinen ordnungsfimmel (nur ne macke ;-))...i mog di so!♥

    AntwortenLöschen
  10. Witzig! Also ich bin ja eher der schlurige Typ und alles kann rumliegen wie es will, aber wenn ich morgens nicht mein Haarspray an seinem Platz im Bad vorfinde (weil ich es gestern noch ganz woanders benutzt habe) könnte ich sehr ausflippen.
    Lg

    AntwortenLöschen
  11. jetzt sag bloß wir haben heute einen Nudeltag?? *g*
    ich halte ja alles für möglich ... werde gleich mal danach googeln ;-)
    deine Ordnungs-Assoziationen sind wieder herrlich zu lesen :-)
    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sonja,

    wenn ich mir die Kommentare zu Deinem Post durchlese könnte ich annehmen, dass sich wohl doch Gegensätze anziehen...
    Bei Euch zu Hause ist bestimmt immer was los...
    Witzig, das Thema Ordnung hatten wir auch vorhin auf unserer Baustelle...In jedem Fall gehe ich immer weit weg, wenn mein Liebster abends Ordnung macht. Da kann ich nur alles verkehrt machen :-)) Ich gestalte dann schonmal das Essen :-)) Übrigens habe ich gar nicht alle Tassen im Schrank (sowohl als auch :-)), weil die nicht alle reinpassen :-))

    Liebste Grüße
    Corana

    AntwortenLöschen
  13. Ja , mit den Tassen den Tick habe ich auch ( von wem du das wohl hast , lach ).
    Genau der Geschirrspüler hat auch eine bestimmte Ordnung bei mir . Ich sortiere sogar um , wenn ihn mal jemand anders eingeräumt hat . Herzliche Grüsse und bis bald Omama

    AntwortenLöschen
  14. ordnungstag und Nuddeltag!!!!Herrlich-))))
    ich liebe auch die ordnung,aber bei dir ist mehr los...hihi
    kussilein
    Christa

    AntwortenLöschen
  15. Herrlich zu lesen!
    Ordnung ist mir wichtig, weil ich es leid bin hundertelfundneunzig Materialien und Werkzeuge zu suchen. Aber die Tassen im Schrank, die dürfen wild ....

    ;-)

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  16. Hihi, mir ist wichtig, dass ich alle Tassen im Schrank habe. Der Geschirrspüler allerdings muss nach meinen Vorstellungen bepackt werden, sonst wird Muddi schon mal nervös. Hast du wieder schön geschrieben ♥
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  17. Hi Sonja,
    alles super!!! Kleiner Tipp, ich bin so vorgegangen...wie sieht mein Alltag aus und was interessiert mich von den anderen...was mag ich / was mag ich nicht...und wie ist es bei den anderen...das war´s! Bin schon ganz gespannt was Du antworten wirst :-)))

    ...Der perfekte Ordnungssinn scheint weit verbreitet zu sein....

    Liebste Grüße
    Corana

    AntwortenLöschen
  18. Den Spruch habe ich gerade noch bei Matildas Bedroom gefunden...

    Äußere Ordnung ist oft nur der verzweifelte Versuch,
    mit einer großen inneren Unordnung fertig zu werden.
    Albert Camus (1913-1960), frz. Erzähler u. Dramatiker

    Der gefällt mir super :-)))))

    AntwortenLöschen
  19. bei mir ist immer aufgeräumt - ich find manchmal trotzdem nix ,-)

    AntwortenLöschen
  20. Aufräumen? Was ist das? Kenne ich nicht, muss ich damit meine Lebenszeit verschwenden? Es gibt wahrlich wichtigeres im Leben, wie zum Beispiel fotografieren und malen :)
    Deshal finde ich dein Foto oben total super und dachte, dass am Ende des Beitrages noch ein Foto mit farblich und/oder größenmäßig sortieren Blättern kommt...

    Hoch lebe das Chaos, es ist, wie und die natur zeigt, ganz natürlich :)

    LG Arti

    AntwortenLöschen
  21. und schatz, hast du halloween gut überstanden??? bei uns ist nicht ein gruselgespenst gekommen. nun muss ich die süssigkeiten alleine essen ;-))
    gglG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och neee, Du Arme ... ;0)))
      Bei uns kamen ein paar Gruselgestalten (ziemlich genau 9), allerdings kaufe ich grundsätzlich viel zu viel Krams ... tja, müssen wir wohl nun durch, ne? ;0)))

      ♥lichste Knuddelgrüße,
      Sonja

      Löschen
  22. Das mit der versteckten Ordnung ist gut :D
    ...kenn ich irgendwoher...

    AntwortenLöschen