Freitag, 12. Oktober 2012

ICH war das NICHT! Aber jetzt beweist diesem Luder doch mal, dass ihr Verhalten böswillige Absicht gewesen ist ...

Es waren einmal ... der Kasimir und ich.
Okay, also anfangs war einmal nur ich. Und ich hatte beschlossen, Grünlinge zu erlegen.


Da einige von ihnen (also den Grünlingen) jedoch frechereins vor mir auszubüchsen versuchten, kam Kasimir zu Hilfe. Mit seiner borstigen Art sorgte er dafür, dass sämtliche ausgebüchsten Grünlinge sich gebündelt zusammenfanden. Lediglich hier und da versuchten noch einige von ihnen zu entwischen. Zum Beispiel ... unter das Luder von Stufe, welches ihnen doch tatsächlich Unterschlupf gewährte.
Freiwillig, nicht zu sagen selbstlos, übernahm Kasimir den Part, unter das Luder zu krabbeln ... und da geschah es:


Das Luder packte meinen Kasimir!


Ich war entsetzt, versuchte an ihm zu ziehen, wild entschlossen, ihn aus dem Schlund des Luders zu befreien. Doch er rührte sich nicht. Das Luder hielt ihn fest umschlossen und setzte alles daran, ihn ebenfalls ins Verderben zu zerren. Armer Kasi ...
Verzweifelt sammelte ich meine allerletzten Kraftreserven, zog mal mehr, mal weniger zaghaft (hoffe ja noch, dass mich niemand dabei beobachtet hat), musste mir jedoch eingestehen, dass Kasi den Verführungen des Luders nicht hatte widerstehen können ...


Schade, denn nun muss ich mir einen neuen Kasi suchen. Ein buntes Tuch wäre mir ja irgendwie lieber gewesen. Na ja, was soll´s ...


Kommentare:

  1. ♥ ♥ ♥ Ich l i e b e deine Post´s und meine Aufrichtige Anteilnahme zum plötzlichen Ableben von Kasimir....
    Ganz viele von Kasimirs Brüdern warten sicher schon im Baumarkt auf Dich....
    Ein wundervolles WE
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Bis eben liebe Sonja, war mein Tag bescheiden. Dank Deiner zauberhaften Geschichte habe ich herzhaft lachen können. Entschuldige, ich habe Dich nicht ausgelacht.
    Was hälst Du davon, wenn wir einen Spendenaufruf für einen Kasimir 2 starten????? Uahhhh Du hast das aber auch wieder sensationell in Szene gesetzt.
    Lieben lieben Dank und ein wunderschönes Wochenende wünscht Dir von Herzen
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  3. O_o... ne, nicht wirklich. Hehe...

    Vielleicht kriegst Du ja einen im Angebot. Dann bleibt noch was für ein Tuch hängen.

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Das Teil ist wohl hin?! Sagen wir mal so, es befindet sich nicht mehr im ordnungsgemäßen Zustand. Als Handfeger ginge er noch...vielleicht um das nächste Mal hinter dem Baustellenstaubsauger in der Garage.....

    Liebste Grüße
    Corana

    AntwortenLöschen
  5. ...boah hast du grune Hulkkräfte! Der arme Kasi!
    Liebe Grüße von der ehrfürchtigen
    Monika

    AntwortenLöschen
  6. oh armer Kasimir ;-)
    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  7. lol

    Kasimir scheint mir aber schon ein etwas älterer Herr zu sein. Aber bewundernswert, wie er trotz Unfall, noch Haltung bewahrt. Oder es ist Deine Fotokunst, die ihn so elegant wirken läßt. Ja!!!

    Genial, Sonja!

    ;-)))

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  8. Ich kringele mich gerade hier vor Lachen über deine Geschichte, Sonja. "Kasimir", "Luder", dachte ich zuerst, was ist das denn????

    Dann drücke ich dir jetzt ganz fest die Daumen, dass du bald wieder einen neuen Kasimir hast und den drückst du dann am besten deinem Schatz in die Hand. *g*

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Christa

    AntwortenLöschen
  9. Armer Kasimir...seine letzten Tage hätte er sich bestimmt auch anders vorgestellt ;-)

    aber....ein neues Loch gebohrt und wieder mit einem Stock versehen würde sich noch ein Kasiminchen ergeben, gelle ;-)


    Ein tolles Wochenende ohne Bruch und ganz liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  10. Der arme Kerl entzwei ... nun ist es vorbei ;(

    AntwortenLöschen
  11. Ich muss zugeben, beim letzten Bild könnte ich mir ein irres Kichern nicht verkneifen.
    Mal mehr, mal weniger zaghaft gezogen?
    Mensch, das sieht aus als hätte Hulk zum Besen gegriffen ;-)

    AntwortenLöschen
  12. Sonja , Sonja , wo rohe Kräfte walten , lach . Aber so taufrisch sah Kasimir eh nicht mehr aus . Liebe Grüsse Omama

    AntwortenLöschen
  13. Liebes Schwesterherz, Du möchtest uns doch nicht etwa weis machen, dass Du "nur" gefegt hast!? Gibs zu: WEM HAST DU DEN KASIMIR ÜBER DIE RÜBE GEZOGEN? Wie sieht er/sie aus? Lieben Gruß von deiner Schwester Bina

    AntwortenLöschen
  14. *seufz* Armer Kasimir. Sah so stylisch aus mit seinen gefärbten Haaren. Ich hoffe du findest einen geeigneten Ersatz.

    AntwortenLöschen
  15. Nein.... Der arme Kasi... Ich habe ihn mir kleiner vorgestellt.. Zierlicher, Zerbrechlicher... Unstabiler.. Starke, garstige Stufe.. muss sie ja. (Sie wird ja jeden Tag mit den Füßen getreten);) Nach dem Vorfall mit dem Traum-Besen von Kasimir empfinden wir jetzt auch keinen Mitleid für die Stufe. lg Hasi

    AntwortenLöschen