Mittwoch, 11. April 2012

Frau Meier, die vorlaute Sau [Part 1]

Ferienzeit, TierzurPflegeabgebeZeit;
Was Art und Gattung der jeweiligen zu beherbergenden Tiere angeht, sind wir, denke ich, schon ziemlich schmerzfrei. Daher trug es sich zu, dass wir zu unserer Katze, den Fischen (nebst Eiern) und den drei Damen nun auch ein flauschiges Schweinchen bekamen. Leihweise. Für eine knappe Woche. Mit dem Versprechen unsererseits, es regelmäßig zu füttern, zu kraulen und mit beruhigender Stimme unsere Freude über ihr Dasein zu bekunden. Frau Meier heißt die kleine Sau. Sie ist braun-beige, von recht draller Statur und mit einer ausgeprägten Quietschstimme behaftet, welche sie ca. 26,5 Stunden täglich trainiert. Vielleicht ist genau das der Grund, weswegen sich mir wieder und wieder die Frage aufdrängt, ob man Meerschweinchen eigentlich essen kann.
Meine weichherzige Tochter meint: „Die arme Frau Meier hat Angst, weil ihr richtiges Frauchen nicht da ist.“ Ja … gut so! Diese Angst ist sicherlich urinstinktisch und, wie ich das sehe, durchaus berechtigt! *grummel*
Okay, die knappe Woche ist ja am Freitag um. Gegen 15.00 Uhr. Wenn kein Stau auf der Autobahn ist. Im Sinne aller Beteiligten hoffen wir mal das Beste … 

Kommentare:

  1. Hehe, da hoffen wir mal, dass es schnell Freitag wird. Aber wer sind jetzt die drei Damen? *grübel*
    LG Kilchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Susi, Schnuppe und Schneewittchen - unsere drei weißen, super schnuckeligen Ratten. ;0)

      Löschen
  2. Und wo ist das Bild? Kann ja nicht sein, dass Du kein Bild von Frau Meier postest??!! ;)

    Gut zu wissen, wo wir unsere Karnickel abgeben können, wenn wir dann im Sommer in den Urlaub fahren. Spitzmäuse würde ich Dir allerdings nicht geben... *gg* *undwech* ;O))

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nix da, das vorlaute Schweinchen fotografiere ich nicht! ;0)

      Löschen
  3. Der Titel ist ja'n Reißer! *lach* aber auch _nach_ der "Auflösung" kann ich noch sagen: Das hab' ich wieder gerne gelesen!
    Na, denn halt die Ohr'n steif oder sollte ich besser sagen halt sie _zu_ bis Freitag!
    Viel Spaß noch mit Frau Meier!

    ;-)))

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^= (der quiekt nicht! hihi. Bin also besser zu halten *hüstel*)

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde Du solltest die Sau Deinen Ratten zum Fraß vorwerfen ;-)
    vielleicht bringen die dem quietschenden Etwas Zucht und Ordnung bei - mmhhh.
    Ansonsten könntest Du das renitente Ungeheuer auch mal schwimmen lassen (so wie die Entchen im Klosett).
    Ich weiß, ich bin hässlich. Aber wir hatten selbst jahrelang eine Meersau und ich kennen die Schreierei. Das ist wirklichg eine Sauerei.
    Halte durch liebe Sonja und sei nicht entsetzt über meine Zeilen.
    LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  5. Nee, bloß keine Ratten, dann quietschen die Meerschweinchen noch lauter! Die beruhigt sich schon wieder, oder auch nicht ♥
    Dann müsst ihr da durch.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe auch ein Foto vermisst....hatte ich doch auch mal so eine kleine Wutz namens Speedy Gonzales. Ich fand das Quicken immer niedlich, hat sie sich doch schliesslich mit mir unterhalten :-)))

    Gib der Sau ein Möhrchen, dann hat sie was zu knabbern und hält die Schnute *hihi*

    Liebe Abendgruessle

    AntwortenLöschen
  7. Dann sag´ ich für Freitag mal TOITOITOI!! *gacker*
    GLG,
    Martina♥

    AntwortenLöschen
  8. Pruuuuuuuuuuuust jaja diese lauten, kleinen Schweinchen! Wir hatten auch jahrelang welche und ich war immer erstaunt, dass aus so einer kleinen Sau solche Geräusche kommen ;)

    Vielleicht will sie ja mal mit den Fischen kuscheln? *kicher*

    Ich wünsch dir gute Nerven! Bald ist's vorbei ;)
    Liebe Grüße nima

    AntwortenLöschen
  9. Frau Meier, was für ein Name;-) Ich wusste jetzt auch nicht was ich von der Überschrift halten sollte.

    Na ja, es ist bald Freitag.

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  10. ordentlich heu in den käfig schmeissen...die meier hat hunger, schatz ;-))
    späte aber liebe grüsse

    AntwortenLöschen