Dienstag, 18. Oktober 2011

Die Fliege ist blind!

„Nein, wie putzig ... das ist ja lieb – die eine Fliege ist blind und die andere passt auf, dass ihre Freundin nicht stolpert.“


Ich finde, das klingt sinnig. Und herzlich. Und so ... 
Und außerdem gab es mal eine Zeit, welche noch gar nicht so lange her, da haben es mir meine Kinder abgekauft, wenn ich ihnen solch sinnig herzige Erklärungen lieferte.

Ehrlich gesagt interessiert es mich auch gar nicht so sehr, was die beiden Flügler da gerade machen. Echt jetzt, das ist mir relativ wurscht, solange sie das nicht in meiner Küche machen! ... aber dass meine Kinder mir kichernd erzählen: „Mama, schau mal, da sind zwei Fliegen ... hihihi ... die machen Sex!“ ... ist das nicht schrecklich? Das will ich doch gar nicht wissen! Ich will auch gar nicht wissen, dass meine Kinder das wissen!! In zwanzig Jahren ... vielleicht ... aber jetzt? Nö, da werde ich so ein bisschen bockig.

Die Fliege ist blind! Punkt!

Und überhaupt: sind das nicht Frucht... ähm, Taufliegen?
Ja ... nur geht es hier ja gar nicht ums Wer ... nein, es geht ums Was! Nicht, dass Ihr jetzt glaubt, ich wäre verklemmt oder so ... bestimmt nicht. Nö ...

Nun gut ... allen Fruchtfliegen und Nicht-Fruchtfliegen wünsche ich einen tollen Tag ... egal, was Ihr gerade macht. Nur bitte:
Nicht in meiner Küche!

Nicht, wenn meine Kinder zuschauen!

Und ... na ja ...
wir müssen ja jetzt nicht unbedingt weiter darüber reden, ne?!

Kommentare:

  1. ...und sie sind nackt! *kreisch* :-))

    AntwortenLöschen
  2. Stimme dir voll zu... auch lieber nicht in meiner Küche... aber eben - auf einem Bauernhof.... muss glaub wieder einmal in meinem Amte als Sexualpädagogin walten und nun auch bei den Fliegen - nicht nur bei den Nacktschnecken! - die verschiedenen Möglichkeiten der Empfängnisverhütung thematisieren.
    Wûnsche dir einen heiteren Tag und grüsse dich ganz ♥-lich Smilla

    AntwortenLöschen
  3. @ Smilla

    Hey, wie geht es Dir? Dein heutiger Post ist mal wieder zum KNUDDELN. So goldig!
    Du hast keine Kommentarfunktion, oder? ... oder finde ich die nur nicht?
    Jedenfalls schaue ich immer wieder gerne bei Dir!

    Wünsche Dir einen schönen Tag und alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Ich frage mich gerade, was für gute Augen man haben muss, um zu sehen, dass die eine Fliege der anderen hilft... ;) Respekt!

    Aber ich gebe Dir recht. Das gehört nicht in die Küche und die Fliegen an sich schon gar nicht...

    LG

    AntwortenLöschen
  5. Genau, irgendwo muss man ja anfangen, Grenzen zu setzen..... Eine herrlich Geschichte zum schmunzeln. LG Inge

    AntwortenLöschen
  6. Der Augenfarbe nach sollten sie lieber aufhören, was auch immer sie da tun..und.. lieber in meiner Küche als in meinem Bett ;-)
    Zauberhafter Post von dir!
    Lieben Gruß
    Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Diese Albinoaugen sind gar schrecklich! Ich könnte mich schütten, Obstfliegen beim Küchen..., echt gruselig :)))
    Lieben Gruß
    Kilchen

    AntwortenLöschen
  8. Und ich dachte immer, die eine schiebt die andere.

    AntwortenLöschen
  9. Köstlich! Aber diese Biester finde ich zu eklig! Ich mußte bei uns alles unter Verschluss nehmen und das ist gar nicht so einfach, wenn man so viele Äpfel geerntet hat, wie wir in diesem Jahr ;-)
    Danke auch für die lieben Zeilen, ich habe mich sehr darüber gefreut.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  10. Ach nee Blind ... bist Du dir da sooo Sicher ?

    Ich dachte ... das wär der Chiropraktiker der bei seinem Patient einen Wirbel einrenkt ... tztz ... ich glaube, Ich brauch ne Brille, ich seh heute nicht sooo gut ;o)*weglach

    AntwortenLöschen
  11. :o) Herrlich, wie du das schreibst! Ich würde gerne noch 'n bisschen rumgucken, aber ich "muss" jetzt essen gehen!
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  12. Meine Liebe,
    wieder mal zum weglachen!!!!!!!!!!
    Supi, dass die Kartoffeltorte äh Kartoffelkuchen oder wie auch immer :O) Euch so gut geschmeckt hat! Hat sie den zweiten Tag noch erlebt, da finde ich, wird sie noch leckerererer!
    Liebsten Gruß
    Sandra

    AntwortenLöschen
  13. Ich finde, deine Kinder sehen das ziemlich locker, und das ist gut so ☺
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  14. So "blind" warst _Du_ aber nicht, sonst bekämen wir hier nicht diese ..... *hüstelhusthust* .....-Darstellung zu sehen.

    Ob auf Banane, oder Pilz,
    die Biester denken: "Mach! Jetzt gilt's!"
    lol

    Liebgruß,
    Tiger, der auch Deine anderen köstlichen Beiträge gelesen hat.
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  15. Ob blind oder nicht blind und was sie gerade machen ist mir auch egal,hauptsache sie meiden meine Wohnräume.Liebe Grüsse Omama

    AntwortenLöschen
  16. Das ist aber eine sehr orginelle und niedliche Erklärung für diese Szene. Ich werde mir´s ganz bestimmt merken und meinen Kids auch mal so erklären. Bin gespannt wie lange sie´s mir abnehemen.
    Liebe Grüße MANU

    AntwortenLöschen