Donnerstag, 29. September 2011

Nieser

Schnupfenzeit! Bis auf das bisschen Halskratzen sind wir diesen Spätsommer freundlicherweise noch verschont worden. Aber beim Bummeln durch den Baumarkt habe ich eine ... na ja, sagen wir mal mittelmäßig interessante Entdeckung machen dürfen. Ich habe etwas genauer hingehört und festgestellt, dass es ungefähr 3 Arten des Niesens gibt (von kleinen Nuancen mal abgesehen).

1. Das Kleinkind-Niesen
Diese Schocksekunden kennt wahrscheinlich jede Mama. Es klingt, als ob unsere Kinder gerade sämtlichen Naseninhalt plus Bonusmaterial unter bzw. auf den Mitmenschen verteilt haben. Und böse sein kann man den Kleinen schon mal gar nicht, da sie nach so einem Nieser meist so goldig verdattert aus der Wäsche schauen, dass zumindest der zum Kind gehörenden Mama die Muttergefühle zu Kopf steigen.

2. Das scheinheilige Jungfrauen-Niesen
Vornehm und zurückhaltend hält der Nieser sich elegant unauffällig die Hand vor den Mund. Als Mitmensch vernimmt man – wenn überhaupt – ein zartes „Ühü“, meist sogar nur ein leichtes Schnuffen, welches jedoch diskret ins Schnäuzelchen geschnufft wird. Aber Achtung: Viel interessanter ist, besonders bei Frauen, das anschließend erleichterte Seufzen, welches bei desperaten Hausmüttern den weiblichen Mitmenschen schon mal den blanken Neid hervorrufen kann.

3. (ganz furchtbar!) Das Proll-Niesen
Diese Herrschaften nehmen sich eigentlich nur selten die Zeit, die fiesen Viren mit der vorgehaltenen Hand abzufangen. Schon gar nicht mit der eigenen. Nein, sie überlassen den Nieser und alles, was noch so zu seinem Hofstaat gehört, sich selbst. Aber glaubt bloß nicht, dass diese Leute in anderen Situationen ähnlich spendabel wären! Das Einzige, was sie ihren Mitmenschen erfahrungsgemäß noch gönnen, ist der übertrieben geräuschvolle Beweis, dass sie immer noch genügend Virenmaterial bei sich haben. Um das Ganze nun auch nett abzurunden, verzichten sie aufs Schnäuzelchen (beim Spätfilm wird´s sicherlich zum Einsatz kommen) und benutzen ganz zwanglos den Ärmel ihrer synthetischen Lederoptikjacke. Zu guter Letzt setzen sie ein stolzes Lächeln auf und betrachten nickend ihren Erfolgsstreifen.

Den nächsten Baumarkt werde ich mir wohl erst im Frühjahr vornehmen!

Allen goldigen Kleinkindern, scheinheiligen Jungfrauen und restlos von sich überzeugten Prolls wünsche ich:
Gute Besserung!

Kommentare:

  1. :-) Du hast das Pubertanten-Niesen vergessen! Es gibt ein Alter, da meinen Jungs, sie müssten, warum auch immer, durch besonders "bescheuerte" Art und Weise auf sich aufmerksam machen. Es ist ähnlich dem Proll-Niesen, nur dass dazu noch mächtig gebrüllt!! wird. Anschließend garniert mit einem "boah!" und wildem Gekicher, der nicht selten in einen "Lachflash" ausartet und stundenlang andauern kan!

    Liebste Grüße

    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. @ Yvonne

    Stimmt! Total vergessen!!
    ... das schiebe ich jetzt einfach mal darauf, dass diese Kategorie bei meinem Baumarktbesuch die Schulbank drückte ;0)
    (... laue Ausrede, ich weiß ...)

    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. .... ich schmeiß mich weg vor Lachen!
    Spätfilm-Schneuzelchen! gacker!
    Monika

    AntwortenLöschen
  4. *pruuuuuust.... ich lieg unterm Tisch! You made my day *hatschiiii

    Liebe Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  5. *lacht* da musste ich gleich an meinen Nachbarn denken. Der hat zwar keinen Schnuppen, aber wenn er niest, dann kannste das Meter weit hören.

    Ich ruf dann immer brav: Gesundheit :-))))))

    Hoffe dass du weiterhin verschont bleibst.

    Liebe Abendgrüße

    AntwortenLöschen