Montag, 19. September 2011

Es gibt sie wieder! Und wenn man es geschickt anstellt, kann man sie sogar unbeschadet kaufen ...

Ich sah sie und sprach: „Jaaa!“, eilte zu ihnen und schaute erst mal verzückt. Zwischenzeitlich kam ein Pärchen hinzu. Des Herren Augen strahlten wie bei einem kleinen Kind, welches sich ein neues Kuscheltier aussuchen durfte. Na ja ... oder so ähnlich. Jedenfalls strahlten sie und er säuselte: „Schatz, schau doch mal!“ und deutete freudig erregt auf die weihnachtlichen Leckerlis.
„Wer ist denn so blöd, schon mitten im September Lebkuchen zu kaufen?“, reagierte die Gattin schroff. Ich muss gestehen, für einige Sekunden war ich etwas eingeschüchtert. Auch ihr Gatte bemühte sich, sein Lächeln aufrechtzuerhalten. Bis auf die plötzliche Blässe um seine Nase und das Zucken seiner Mundwinkel gelang ihm das eigentlich recht gut.
Und ich? Ich! Ja ... ich nahm Haltung an, setzte – entschuldige bitte, fremder Gatte – mein strahlendstes Lächeln auf und griff beherzt zu.
          1x Lebkuchen mit Oblate
          2x Herzen, Sterne und Brezeln
          2x Marzipankartoffeln
          2x Dominosteine
          1x Spekulatius
Und die flachen Ringe mit den bunten Pitzeln obendrauf habe ich leider nicht gefunden. Sonst hätte ich die auch noch mitgenommen.
Nur mal so am Rande: freue ich mich jetzt schon seit August auf Lebkuchen und Co. Ist jedes Jahr so – wenn ich im Top draußen hocke und mir die Sonne aufs Näschen scheinen lasse, bekomme ich einen unerklärlichen Wahnsinnsappetit auf Lebkuchen. Dann werde ich auch ziemlich ungeduldig. Also, aus meiner Sicht wurde es wirklich, wirklich allerhöchste Zeit!
Sicher, trotz (oder wegen) meiner Beherztheit rechnete ich natürlich mit faulen Tomaten und angeknacksten Eiern im Nacken. Aber ich hatte Glück – die Anti-Lebkuchen-im-September-Frau beschränkte sich wohl darauf, mich möglichst schnell aus ihrem Gedächtnis zu streichen. Nur ihr Gatte wirkte leicht weinerlich. Armer Kerl. Wahrscheinlich muss er noch bis zum ersten Advent warten. Oder heimlich knabbern. Wer weiß ...

Kommentare:

  1. Richtig,jetzt schmecken sie sowieso am Besten.Wir haben auch schon einige Tüten von dem leckeren Gebäck verputzt.Mmmmh...Eine süsse (Lebkuchen)-Woche wünscht Omama

    AntwortenLöschen
  2. Du hast erst jetzt welche gekauft?
    Ich hatte bereits vor 14 Tagen die ersten Lebkuchenherzen zum Käffchen...hüstel...meine Schwester hat mich auch seeeehr vorwurfsvoll angesehen, aber ich konnte nicht anders.
    Laß sie Dir schmecken!
    Ganz lieber Gruß,
    die Line

    AntwortenLöschen
  3. Hab auch schon Dominosteine verputzt. Lebkuchen kann ich das ganze Jahr über essen.
    LG sabine

    AntwortenLöschen
  4. Ich gestehe: Ich habe heute 2 Zimtsterne gegessen und letzte Woche 3 Lebkuchenherzen mit Füllung und: Ich bereue nichts!!! ;o)
    Lieben Gruß
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. *hihi*
    Liebe Sonja,
    ein köstlicher Post mal wieder, so oder so!

    Leckerchen haben ja eigentlich _immer_ Saison! ;-)))
    Wir sind ja auch nicht (nur) an Fassenacht "auf Bestellung" lustig, gell!?
    ;-)))

    Liebgruß,
    Tigerita
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  6. Wir haben auch schon eingekauft und ausgiebig genascht! Mal ehrlich: die Weihnachtszeit ist doch viel zu kurz für so viel leckere Sachen! Mir tut der arme Mann da aus dem Supermarkt nun auch so richtig leid...

    Liebe Grüße, Lynn

    AntwortenLöschen
  7. @ alle

    Ihr seid ja so superklasse!!! Jetzt fühle ich mich nicht mehr ganz so außerirdisch ;0)

    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  8. Ich widerstehe noch - ABER: ab Ende Oktober ist der Lebkuchen leider schon so hart, dass man ihn nicht mehr wirklich essen kann. Und die flachen Kreise mit bunten Sträuseln sind für mich nicht wirklich Weihnachtsgebäck. Die könnte es wegen mir das ganze Jahr über geben!
    Liebe Grüße! Sonja

    AntwortenLöschen
  9. Ich gestehe, ich gehöre auch zu den "Blöden". Und ich stehe dazu!!!! Was habe ich mir schon Dominosteine und Gewürzspekulatius hinter die Binde gefressen. Dem armen Herrn Gatten hätte ich da am liebsten so ein Paket Spekulatius geschenkt. Da kriegt man richtig Mitleid mit so einem armen Geschöpf. Lasst es euch alle schmecken!!!
    Wir verkaufen ab nächste Woche auch wieder die ersten Weihnachtskekse.
    Lieben Gruss von der zukünftigen Weihnachtskekse-Verkäuferin

    AntwortenLöschen