Freitag, 30. September 2011

Das Faktotum bitte zu den Fischen! ... und ein vertrauliches Gespräch mit dem Bock wäre auch mal wieder angebracht!!!

Das Wasser im Aquarium sieht schon wieder aus wie Hunze! Bäh! Hunzige Pfannen bekommen bei mir ja einen Tropfen Spülmittel extra. Allerdings wurde mir geraten, dieses Extra bei den Fischen doch besser zu unterlassen. Sie würden dann nur noch oben und rückwärts schwimmen, hieß es. Aha, kaum gibt man einen Spuck Spüli ins Becken, werden die Herrschaften also albern. Nichts gegen glückliche Fische, aber was zu viel ist, ist zu viel! Gibt kein Spüli! Ende der Diskussion!
Vielleicht sollte ich den Kies auswechseln. Ja ...
Toll!
Wer füttert die Katze?
Mama!
Wer pult die Rattenknuddel aus dem Streu?
Mama!
Wer verschafft den Fischen den Durchblick?
Och Menno!!!

Und dann kommt in letzter Zeit immer häufiger die Sprache auf einen Hund. So ein kleiner, goldiger Babyhund. Könnt Ihr knicken! Nicht mit mir! Da streike ich – jawohl! Habt Ihr schon mal aus dem Fenster geschaut? Es ist Herbst! Stürmisch, nass und absolut ungemütlich.


Ähm ... die sind wohl vergessen worden ... oder warten darauf, zu einem besonders guten Schluck verarbeitet zu werden. Keine Ahnung, wie sich Trauben, Winzer und Herbst da jahrein, jahraus einigen. 
Wie dem auch sei, wäre es ja schon schön, sich den Hund zu schnappen und mit ihm gemeinsam durch die Weinberge zu jagen ...
Nun gut, für den Anfang werde ich jetzt erst mal den Mistbock Mähbock treten davon überzeugen, dass frisches Gras lecker Bockfutter ist. Hat doch auch was ... 




Eigentlich habe ich diese Woche bereits jeden Nachmittag im Garten gestanden (Bilder sind von Montag!!!) und ... na ja, lassen wir das! Sagen wir mal, der Bock ist satt und bisher stets als klarer Sieger aus sämtlichen Diskussionen hervorgegangen. (Hoffe nur, dass mich keiner gesehen hat!)             

Wünsche Euch allen ein herrlich sonniges Wochenende!!!

Kommentare:

  1. Liebe Sonja,
    irgendwie kommt mir das alles sooo bekannt vor... Auch die Sache mit dem Hund *lach Da hab ich mich allerdings irgendwann geschlagen gegeben und genieße die Zeit mit ihr; vielleicht weil sie meine fast einzige weibliche Unterstützung in meiner Männerwirtschaft ist?
    Mistbock, Mähbock ist Klasse - der muss auch noch ran; aber den wälz ich heute ab - punkt -

    Ich wünsche dir ein sonnigschönes Wochenende und liebe Grüße gibt auch noch,

    Nina

    AntwortenLöschen
  2. Danke Frau Tierlieb ;-),

    das wünsche ich Ihnen auch!
    Schöne Bilders haben Sie gemacht, und das
    Grün ist ja sehr beruhigend,

    auch für meine Tigeraugen.

    Viele Liebgrüße!
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  3. @ Tiger

    Meinst Du, ich sollte den Rasen so lassen? Natur pur, beruhigend wie kaum noch wo ... oder so. Das gefällt mir!
    Hach, Rita, das ist eine super Idee!!! ;0)

    Herzliche Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Hehe, ich hoffe, Du und Dein Mähbock konntet Euch noch einigen :)
    Ich wünsche Dir auch ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Kilchen

    AntwortenLöschen
  5. schönes sonniges wochenende :-)

    AntwortenLöschen
  6. Mama sollte man in den Streik treten und den Lieben daheim zeigen mit wieviel Arbeit es verbunden ist ;-)

    Dir auch ein wunderschönes Wochenende und liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sonja
    Das kommt mir bekannt vor! Tolle Bilder hast Du gemacht; wunderschön!
    Hab ein schönes Wochenende und sei ganz lieb gegrüsst.
    Herzlichst
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  8. Das kommt mir doch alles SEHR bekannt vor ;O)
    Lieben Gruß
    Sandra

    AntwortenLöschen